Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

ägypten auf dem weg zur demokratie
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
giftzwiebel




Anmeldedatum: 11.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 14.12.2015, 20:09    Titel: Ich will Anonym bleiben ;)

Da bin ich wieder mit mehr Information Wink


Zitat:
"Marriage renewed between NDPs, businessmen"
http://www.egyptindependent.com//news/egypt-s-new-parliament-marriage-renewed-between-ndps-businessmen



Zitat:
In most of its positions on domestic matters the brootherhood has put the organization's interests before the interests of the nation (ummah) and has invariably stood on the side of despotism (...) If the Brootherhood does take part in the coming elections, it will be giving this iniquitous regime a fraudulent ligitimacy it desperately needs and will play the role of the wreched extra in a drama for wich all Egyptian will pay the price


Es ist eindeutig das Alaa Al Aswany recht hat in seinem Buch "On the States of Egypt"

Zitat:
Das System zu Zeiten von Mubarak hieß "Crony Capitalism", hier mal ein Link dazu:
http://en.wikipedia.org/wiki/Crony_capitalism


Zitat:
In der jetzigen arabischen Gesellschaft bemühen alle Herrscher die Vergangenheit.
Rafik Schami

So wie ich das mitbekommen habe sind ca. 50% der Sitze im Parlament an Minderheiten im Land verteilt worden, (verbessert mich wenn ich da falsch liege) das soll zu Zeiten von Gamal Abdel Nasser schonmal passiert sein .

Zitat:
Christian leaders Mrs. Clinton [...] see the military as the only guarantor of a constitution that protects minority rights.
http://www.nytimes.com/2012/07/16/world/middleeast/clinton-treads-carefully-amid-egypts-fractious-politics.html?_r=1


Es wird spannend ob die Staatsverfassung auch für alle Ägypter gilt, ein koptischer Priester meinte das Ägypten ein Ziviler Staat mit gleichberechtigen Bürgerrechten sein muss, damit ein Hauch von Demokratie hersche.

Zitat:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mustafa_Kemal_Atat%C3%BCrk#Befreiungskrieg_und_Republiksgr.C3.BCndung_.281919.E2.80.931924.29

„Sollte ich eines Tages großen Einfluß oder Macht besitzen, halte ich es für das Beste, unsere Gesellschaft schlagartig – sofort und in kürzester Zeit – zu verändern. Denn im Gegensatz zu anderen glaube ich nicht, daß sich diese Veränderung erreichen läßt, indem die Ungebildeten nur schrittweise auf ein höheres Niveau geführt werden. Mein Innerstes sträubt sich gegen eine solche Auffassung. Aus welchem Grund sollte ich mich auf den niedrigeren Stand der allgemeinen Bevölkerung zurückbegeben, nachdem ich viele Jahre lang ausgebildet worden bin, Zivilisations- und Sozialgeschichte studiert und in allen Phasen meines Lebens Befriedigung durch Freiheit erfahren habe? Ich werde dafür sorgen, daß sie auch dahin kommen. Nicht ich darf mich ihnen, sondern sie müssen sich mir annähern.“


Zitat:
"Seine Waffen waren Stifte und Rechenschieber, Lehrer und Krankenschwestern. Das Ganze hatte indes verheerende Folgen für die Bevölkerung, die aus reinem Pragmatismus mitmachte – und dadurch Gefahr lief von den Aufständischen bestraft zu werden. Und so blieb das Ziel Galulas das gleiche wie das von Bigeard: Dominanz."


http://www.zenithonline.de/deutsch/kultur/literatur//artikel/zurueck-in-die-zukunft-003026/


Der Aufstand gegen die MB im Camp Rabaa war eine Folge der Veränderung in Ägypten, das Militär regelt auch die innere Sicherheit, wenn es sein muss. Kemal Atattürk hat es schon richtig gedeutet während der Republiksgründung in der Türkei. Die starke Hand brauch Ägypten, die mit ihrer Dominanz das Volk beeindrucken kann. Sissi hat es ja schon eindrucksvoll bewiesen, mit dem Sturm des Rabaa Camps gegen die MB.
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
giftzwiebel




Anmeldedatum: 11.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 14.12.2015, 20:27    Titel:

Zitat:
http://www.egyptindependent.com//news/egypt-s-new-parliament-marriage-renewed-between-ndps-businessmen


Those businessmen, if coupled with MPs who have professional trades, could make up 25 percent of the chamber. This potential represents a serious dilemma since the 2011 revolution had in large part aimed to split money from power.


Da sind die anderen Übeltäter Wink. Die meisten Anklagen gegen die Geschäftsmänner Ägyptens sind verschoben(postponed) insbesondere gegen den (steel tycon) Ahmed Ezz !

Das Land Ägypten macht einfach was es will, hält sich an wenig regeln und findet eine Revolution als geringen Anhaltspunkt sich zu verändern. Naja ich leb nicht mehr im Land les mich mal hier mal dort ein wenig durch, aber halt den Verändeungsprozess fast schon unmöglich !
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nik




Anmeldedatum: 17.11.2011
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15.12.2015, 11:54    Titel:

Hallo Giftzwiebel

Schön das es jemanden gibt dem Demokratie so wichtig ist. Gerade in einem Land mit so vielen Einwohnern, ist es nicht einfach alle zufrieden zu stellen. Doch was ist es, was alle vereint? Von diesem Standpunkt her gelangst du zu befreienderen Antworten wie ich finde. Veränderungen Geschehen in kleinsten Schritten nichts bleibt unverändert. Die Vergangenheit lähmt zwar die Sichtweisen. Jedoch gibt es nichts bereienderes und vereinenderes als die erschreckende pure Wahrheit.
Die Sichtweise eines Siegers, lässt die Sichtweise eines Verlierers schwerlich vermissen. Da eine Demokratie beides hat, geht es darum Gerechtigkeit zu schaffen und keine Gewinner oder Verlierer zu produzieren. Was jedoch zu einer Aufgeklärten Gesellschaft führen würde. Die man nicht mehr zur Gewinnmaximierung gegeneinander ausspielen könnte. Wer hätte daran Interesse? Die Wirtschaft? Ist doch in einer dummen und kranken Gesellschaft jeder nur an sich selbst Interessiert und so leicht manipulierbarer. Nicht wahr?

Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
giftzwiebel




Anmeldedatum: 11.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 23.12.2015, 16:11    Titel:

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/gericht-verurteilt-ahmed-said-zu-zwei-jahren-haft-13977973.html

Zitat:
Mit 20 anderen kam er in eine 20 Quadratmeter große Zelle einer Polizeistation und wurde Berichten seiner Familie zufolge gefoltert.


Das meine ich ! Es vereint niemanden. Willkür des Polizeistaats, ist ja in Amerika auch immer mehr in geworden !

http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-294-2015/wegen-friedlicher-proteste-verurteilt?destination=suche%3Fwords%3Dahmed%2Bsaid%26search_x%3D0%26search_y%3D0%26form_id%3Dai_search_form_block

Hier können wir uns dann bei Internationalen Instutitionen unsere Demokratie einfordern
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
giftzwiebel




Anmeldedatum: 11.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 25.12.2015, 02:28    Titel:

Zitat:
"Regierung des Volkes durch das Volk und für das Volk."


Abraham Lincoln

Habt schöne Weihnachtstage !
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nik




Anmeldedatum: 17.11.2011
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 26.12.2015, 10:36    Titel:

Hallo

Die Zeiten Abraham Lincoln's sind schon lange vorbei! Eine Welt die immer mehr zusammenrückt. In der gibt es das "Volk" nicht mehr! Auch wenn sich das ewiggestrige nicht eingestehen wollen oder können. Das Internet und die modernste Technik Globalisiert die Welt und die Gedanken unaufhörlich immer weiter. Unterschiedliche Systeme konfrontieren sich dadurch auch immer mehr und werden somit in Frage gestellt.
Das institutionalisierte Rachesystem (Kodex) seit Hammurabi. Entlarvt auch immer mehr, dass Rache kein intelligenter weg ist. Die Wurzeln des Leidens und der damit verbundenen verursachenden Schmerzen zu beseitigen. Es wird so mehr unterdrückt und fortlaufend tabuisiert. Hier stossen zwei Welten aufeinander. Die Welt der vergebenden Religionen und die Gesetze. Die Welt der vorherrschenden Geschichtlichen Interessen. Was zum Beispiel zum Kirchenasyl für Flüchtlinge geführt hat! Das Problem der Gesetze und Strafen wurde Jahrhunderte lang nicht angegangen sondern immer nur weiter bewirtschaftet (Bussen, Ablasshandel). Die Welt des Geldes stellt sich über alles. Was nun in einer immer kleiner werdenden Welt bewusster wird. Rechtssysteme die sich über Menschen stellen gehören überall hinterfragt auch im Westen gibt es fortlaufend solche Beispiele.
Will man hier nun welches Gesetzt anwenden? Vorgetäuschter militärischer Rachekrieg um in Wirklichkeit den Monetären eigenen Profit beizubehalten? Profit für ein paar wenige Privilegierte?
Diese gewalttätige Kluft zu überwinden bedingt einer fundamentalen Neuorientierung. Weg vom alten hin zu etwas befreiendem neuem menschlicherem.
Es geht darum den Menschen in den absoluten Mittelpunkt jedes Wertesystems zu stellen. Jedoch nicht vom heutigen Standpunkt aus. Etwas was es noch nie gab. Sollche menschlich akzeptierte Systeme müssen zuerst einmal erschaffen werden. Dann kann man beginnen von "Würde" zu sprechen, wie ich finde. Jedoch ist es erst eine kleine Minderheit die sich wirklich durch Taten dafür einsetzt. Es bedingt einer fundamentalen hinterfragung der menschlichen Geschichte und den jeweiligen Beweggründen.
Diejenigen die das jetzt tun, werden in Wirklichkeit stark bekämpft von den Mächtigsten. Als spassverderbende Spinner hingestellt und mitleidig heuchelnd unterdrückt. So wie man mal im Mittelalter Menschen belächelte die die Welt als Rund bezeichneten. Es braucht dringend Aufklärung!
Es ist, aus einem beschränkten sichtwinkel heraus, nicht einfach zu akzeptieren wie es heute ist und wie wichtig Veränderung ist. Wir leben in einmaligen historischen Zeiten die zu einer Universalen Menschlichen Nation führen. Da gibt es keinen Weg daran vorbei. Das verbindet alle miteinander. Das neue muss raus und kann nicht mehr zurück. Eine Welt ohne Leid und Schmerz wünscht sich jeder. Kennt jedoch keiner! Systeme die den Menschen in den Mittelpunkt stellen, erkennt man so nicht. Deshalb ist der Blick darauf so bereichernd und gibt dem Leben eine neue Qualität wie ich finde. Ein motivierendes Gesellschaftsmodell an dem man ungehindert wachsen und sich jederzeit neu umorientieren kann würde wohl so manchen suchenden anstecken und längerfristig immer befreiender wirken.
Solange das jedoch nicht so ist wird man gezwungener massen weiterhin die Vergangenheit herbeisehnen und seinen Frust weiterhin an den schwächeren und schwächsten in der Gesellschaft los. Bis alle Menschen schwach sind und jeder gegen jeden ist. Die jetzigen Systeme arbeiten in diese Richtung. Geld, s.x und Prestige als Wert werden durch Werbung, Gewinnshows und anderen Medien in den menschlichen Emotionen weiterhin verankert. Ein verlockendes irdisches Gefängnis, dass in seiner Beschränktheit lange für alle in Ordnung war. Jedoch nun immer mehr an seine frustrierenden Grenzen stösst in einer immer mehr durch Kriesen hinterfragenden Globalisierenden Welt.

Eine erhellende Zeit und ein Gesegnetes neues Jahr für euch alle.

Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
giftzwiebel




Anmeldedatum: 11.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 15.02.2016, 00:19    Titel:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/giulio-regeni-foltertod-eines-italieners-in-aegypten-a-1076483.html

DAAAAAA!
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Auto von Deutschland nach Aegypten Caroline Off-Topic - Dies und Das 4 30.05.2018, 16:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sex in Ägypten binibella Reisepartner und Urlaubsbekanntschaften 4 19.01.2018, 18:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ägypten erhöht Sicherheit auf den Flu... maherba News über Ägypten 0 24.08.2017, 13:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge i Gepäck nach Ägypten Caroline Off-Topic - Dies und Das 2 17.07.2017, 01:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nicht immer Ägypten - wohin kann es n... Hairo Off-Topic - Dies und Das 2 07.07.2017, 21:31 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: ägypten auf dem weg zur demokratie