Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

ägypten ist reich, aber (1 von 3)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 31.07.2009, 13:05    Titel:

dieser 2te teil schliesst sich nahtlos dem ersten an und ist sehr informativ, die negativen kritiken des ersten berichts werden immer mehr durch unwissenheit ins abseits gestellt, hier erfolgt eine sachliche, namenlose aufklärung über dinge, die den tourist und manch "angeblichen" ägyptenkenner eines besseren belehren- und ihn gleichzeitig zum nochmaligen nachdenken über dieses land auffordern - denn es ist hier wie überall auf der welt > nicht alles gold was glänzt< - der touri sieht nicht , was hinter der "scheinbar " gesunden fassade für risse sind - bravo nagi - einfach nur klasse Laughing Wink FLO Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
asfura




Anmeldedatum: 14.06.2009
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 31.07.2009, 16:44    Titel:

Bravo, Nagi!

Zitat:
All dies sehen und erkennen die Menschen glasklar, erzählen heimlich davon. Demos wurden mit aller Härte niedergeschlagen, Oppositionelle für Verbrecher gehalten und eingesperrt. Angst und Gleichgültigkeit wurden zur Eigenschaft.


Genau das ist der Punkt.

Nur ein Beispielvideo...

http://www.youtube.com/watch?v=lB_fbdAzKUo&feature=fvw

Wer sucht, findet noch Anderes.

So sieht es aus, wenn Menschen hier in Aegypten versuchen, sich zu wehren und auf die Strasse gehen...

Sofort ist die Polizei da und scheut sich nicht, mit Gewalt alles niederzuschlagen.
Sogar Kinder, Alte, zufaellig anwesende Passanten wurden letztes Jahr in's Gefaengnis verfrachtet, weil sie gerade am falschen Ort waren.

Da moechte ich die Deutschen mit erhobenem Zeigefinger sehen, die da immer reden, die Aegypter wuerden ja nichts tun.
Ich habe drei Kinder und moechte auch nicht mein Leben riskieren!

Letztes Jahr im April war ich gerade mit meiner Juengsten beim Zahnarzt, wir kamen uns vor, als waeren wir im Krieg nach der Geraueschkulisse von draussen.
Dabei waren wir nicht im Zentrum des Geschehens.
Und noch Wochen danach stand die Stadt unter Polizeikontrolle, man kam sich auf Schritt und Tritt beobachtet vor.

War kein schoenes Gefuehl, ueberall auf Uniformierte mit Gewehren zu treffen....

Hoffentlich regt dieser Bericht von Nagi mal zum Nachdenken an!

Gruss

Asfura
_________________
Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 31.07.2009, 18:13    Titel:

Vergleich: Ägypten BRD - okay muss nicht unbeding sein, wäre aber ein anreiz -
Nachdenken: - auf jeden fall,
daher würde ich sogar vorschlagen, dass sich mal diejenigen die öfters, länger oder ständig in Ägypten leben hier mal zu Berichten hinreissen lassen, über das Allgemeinleben, ihren Erfahrungen mit einfachen Bürgern , evtl. sogar über ihre Erfahrungen mit hochrangigen Personen , den Zuständen und Umgang mit Behörden usw. mal zu berichten , es wäre sicherlich interessant mal hinter die Kulissen zu schauen und sich dann Gedanken zu machen - Nagi hat hier eine interessante Sache ins Rollen gebracht , die es verdient etwas genauer betrachtet zu werden


Wink FLO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elsamah




Anmeldedatum: 13.09.2008
Beiträge: 59
Wohnort: Hurghada

BeitragVerfasst am: 31.07.2009, 18:28    Titel: Ägypten

Also ich finde das Leben in Ägypten an sich nicht viel anders als in anderen Ländern. Man muss nur wissen wie! Aber es geht irgendwie immer. Wenn man jedoch stur Deutsch denkt, tut man sich schwer. Jedes Land hat schöne und schlechte Seiten, wirklich jedes! Ich habe mir eine Liste geschrieben, mit Negativ und Positiv. Und ich vergesse nie, mir auch jeden Tag die positiven Seiten in Erinnerung zu bringen. Wir Deutsche neigen dazu, immer das Schlechte voran zu stellen. Schon in der Schule lernen wir, von 100 Wörtern hast du 5 Falsch geschrieben!!! Und was ist mit den 95 Richtigen??? Fragt mal eine Frau, was sie nicht an sich oder an ihrem Partner mag. Es wird promt eine Antwort kommen. Anders herum muss immer lange überlegt werden. Man darf die Schattenseiten nicht ignorieren, jedoch sollte man ab und an innehalten und sich die Sonne auf das Gesicht scheinen lassen und tief durch atmen. Alles wird gut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 31.07.2009, 18:47    Titel:

alles wird gut - na das wollen wir doch hoffen, und schliesslich geht der tourist ja nach ägypten um zu entspannen, erholen, sich die sonne egal wohin scheinen zu lassen und dann zufrieden wieder nach hause geht.
Auch sind die schattenseiten natürlich immer zuerst im gespräch, aber das gibt es überall, aber das leben in ägypten ist doch etwas anders, da treffen uralte kultur, wüste, nil, rotes meer und unterschiedliche charaktere öfters und teils auch heftig aufeinander. nur das schöne zu sehen ist in ägypten leider nicht ganz so einfach, aber je nachdem wo man sich aufhält wird man mehr oder weniger damit auch konfrontiert - ägypten ist vielseiig und mehr man davon gesehen hat, desto mehr sieht man auch die vielseitigkeit Laughing Wink FLO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
asfura




Anmeldedatum: 14.06.2009
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 31.07.2009, 18:54    Titel:

@Elsamah

Genauso ist es .

Wer "typisch deutsch" ist und denkt, kann auf Dauer auch nicht hier leben.

Und wer nicht hier lebt und das Land nur als Urlauber kennt, muss sich ja auch nicht damit beschaeftigen. Oder halt seber versuchen, was zu aendern. Wink

In Deutschland gibt's genug Betaetigungsfelder, was Missstaende angeht.

Mir geht's inzwischen so, dass ich zwar gerne mal in Deutschland bin und mich an den Annehmlichkeiten freue, die ich als Urlauber dort finde, aber mich dort auch fast schon ein wenig femd fuehle und froh bin, wieder zurueckzukehren. Auch wenn vieles Alltaegliche nervt.

Aber ich gehoere eben auch zu den Menschen, die ueberall auch noch etwas Positives sehen koennen, frueher oder spaeter, und sich nicht in's Negative verbeissen.
Und das hat nichts mit Naivitaet oder Blindheit usw. zu tun, sondern ist wohl eine glueckliche Veranlagung.

Die den meisten Menschen zu fehlen scheint.

Und da sind wir wieder bei den unterschiedlichen sichtweisen: Fuer die Einen ist das Glas halb voll, fuer die Anderen halb leer.
_________________
Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 01.08.2009, 16:13    Titel:

Zum 2:


Schon in der Geschichte des Wesirs Josef wurde von den 7 fetten und den 7 Dürren Jahren berichtet. Und das schon in den früheren Pharaonischen Zeiten. Bilder und Malereien aus dieser Zeit weisen auf Hungersnote hin. Die hat das Land schon also ein Paar Mal gekannt. Aus der mamlukischen Zeit wurde sogar von Kannibalismus berichtet. Das geschah aber nur, wenn der Nil mit seiner Flut zu geizig war, ist aber nie von langer Dauer gewesen. Auch wegen Krieg und Besatzung litt das Land ab und an unter Armut und Schwäche.

Erst seit der britischen, englischen Besatzung 1882 hat sich der Armut im Land eingebürgert. Das obwohl das Land schon immer besetzt war, Assyrer 671 v.Ch, Perser 525 v.CH, Griechen 332 v.Ch, Römer 30 v.Ch. und damit Ende der Pharaonischen Kultur in Ägypten, die muslimische Araber 641 n.CH., Mamluken 1385, Osmanen 1517.

Im Gegensatz zu allen anderen, ja sogar zu den Franzosen, die sich auch um Kultur des Landes bemüht, war die Britische Herrschaft dreckig, mörderisch und auf die Ausbeutung des Landes konzentriert.

Die Britten sahen in Ägypten nur als Farm für Baumwolle, Metalle und Getreide. Menschen haben sie versklavt, Arbeiter und Soldtaten haben geschuftet fürs eigene Brot. Selbst Wände und Malereien haben die Briten abgesägt und abtransportiert. Das gesamte Einkommen des Landes war zu Finanzierung der Kämpfe der britischen Armee in Asien und in Europa reserviert. Im ersten Weltkrieg hat Großbritannien 3 Millionen englische Pfunde aus der ägyptischen Haushaltskasse geliehen, dies sind heute Ca 28 Milliarden englische Pfunde, die noch zurückzuzahlen sind.

1947 schenkten die Briten das Land Palästina, das auch unter britischer Herrschaft stand und östlicher Nachbar Ägyptens ist, an den Juden, die darauf 1948 einen eigenen Staat gegründet haben. Mit Hilfe der Briten könnten die Juden dort die Palästinenser aus ihrem Land vertreiben. Ägyptische und arabische Armeen verloren den Krieg, und seitdem begann eine neue, schlimmere Zeit für Ägypten und seinen Bewohner:

1952 ägyptische Militäroffiziere verüben einen Militärputsch und übernehmen die Macht. König Farouk wurde abgeschoben und die Briten ziehen sich aus dem Land zurück. Ägypten wird wieder ägyptisch regiert.
1956 Großbritannien, Frankreich und Israel bilden eine Allianz und greifen Ägypten an. Ägypten geht als Sieger heraus, Aggressoren ziehen zurück, Britische und französische Empires brechen zusammen.
1967 Israel greift Ägypten ein, besitzt die Sinaihalbinsel und steht am Ostufer des Suezkanals.
1973 Ägypten greift Israel ein, überquert den Suezkanal, erobert wieder ein Teil der Sinaihalbinsel.
1978 Sadat schließt Friedensvertrag mit Israel ab. Sinai wurde vollständig an Ägypten zurückgegeben.


Amerika trägt jetzt die Erbe von Briten und Franzosen in der Welt, und die Juden, die überall in Europa diskriminiert und geschlachtet wurden, in Spanien, in Russland, in Frankreich und in Deutschland, haben jetzt einen eigenen Stadt, weit weg von Europa aber in der Nachbarschaft von Ägypten, das einzige Land, das in der Lage ist eine ernsthafte Bedrohung für den neuen jüdischen Stadt darstellt. Dieses Land muss nett, friedlich und schwach bleiben. Dafür sorgen Europa und Amerika, egal wie, ihnen ist jedes Mittel recht.


Gruß
Nagi

Für jede Korrektur bin ich dankbar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
masha




Anmeldedatum: 20.07.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 03.08.2009, 12:07    Titel:

lieber Nagi,

Keine Korrektur, sondern nur ein sehr, sehr aufrechtes Danke Schön, für all die interessanten, wahrheitsgetreuen Beiträgen, und das auf höchstem literarischem Niveau!
Ich fühle mich geehrt ,solcher "Kunst", ohne ein Buch oder Zeitschrift gekauft zu haben, lesen zu dürfen. Ich hoffe, Du bist schon beruflich tätig in der Branche der Journalisten, sonst hoffe ich, Du trittst ein in die Fußstapfen Nagib Machfus und verwöhnst uns bald mit deinem Schreibstil in Buchform. Wink
Vielen Dank, Nagy, für diese Einblicke in der Äg. Gesellschaft.

grüsse, Masha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
habib




Anmeldedatum: 05.10.2008
Beiträge: 115
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 03.08.2009, 14:41    Titel:

masha hat Folgendes geschrieben:
Ich hoffe, Du bist schon beruflich tätig in der Branche der Journalisten, sonst hoffe ich, Du trittst ein in die Fußstapfen Nagib Machfus und verwöhnst uns bald mit deinem Schreibstil in Buchform.


Dazu kann ich nur sagen: O mein Gott, was, liebe Masha, liest du so in Zeitschriften und Zeitungen? Yellow press? Und: Mahfus würde sich im Grab rumdrehen!

Und Nagi, bitte: dein Deutsch ist zwar recht ordentlich, aber bitte versuche KEIN BUCH zu schreiben!

Habib
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 03.08.2009, 14:51    Titel:

Hallo masha,

an dich und an die anderen vielen Dank. Ich fühle mich geehrt, dass du und alle anderen meine Beiträge liest und kommentiert.

Ich schreibe tatsächlich hin und wieder in ägyptischen Zeitungen online, fühle mich aber viel besser und freier wenn ich auf Deutsch schreibe, mit allen Schreibfehler trotzdem.

Einen Versuch mit dem Buch habe ich schon zusammen mit einer Deutschen gestartet, die aber schwierige Bedingungen gestellt hat, weshalb auch der Versuch gescheitert war.

Einen neuen Versuch auch in Deutschland und auf Deutsch muß ich wieder planen. Problem dabei ist immer, dass ich die meiste Zeit in Kairo bin. Mal schauen.

Gruß
Nagi


Liebe Habib,
du bist einfach lieb, sag mir nur, wie ich mich bedanken kann Very Happy
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
struppi




Anmeldedatum: 18.03.2008
Beiträge: 136
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 03.08.2009, 14:52    Titel:

[quote="habib"]
masha hat Folgendes geschrieben:
aber bitte versuche KEIN BUCH zu schreiben! Habib


das sollten viele andere auch lieber lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ana

Gast





BeitragVerfasst am: 03.08.2009, 14:59    Titel:

[quote="struppi"]
habib hat Folgendes geschrieben:
aber bitte versuche KEIN BUCH zu schreiben! Habib


Zitat:
das sollten viele andere auch lieber lassen.


Very Happy Very Happy struppi, du triffst den Nagel auf dem Kopf Very Happy aber da trifft dann auch manchmal nicht nur das AMIGA Syndrom sondern zusätzlich auch noch das AIBGA Syndrom zu (aber ich bin ganz anders) Wink

VG
ana
Nach oben
Elsamah




Anmeldedatum: 13.09.2008
Beiträge: 59
Wohnort: Hurghada

BeitragVerfasst am: 03.08.2009, 15:45    Titel: Zuspruch

Lieber Nagi, auch von mir wieder 100% Zuspruch für deine Beiträge hier. Die Fakten liegen auf der Hand und sind den meisten hier lebenden ja bekannt. Aber wie könnte es weiter gehen? Wie könnte man es denn vielleicht besser machen? Man kann sich jetzt lang und breit über das bereits Geschehene unterhalten und mit Recht aufregen - jedoch soll man auch anfangen nach vorne zu schauen und mit konstruktiven Verbesserungsvorschlägen aufwarten. Das ist zwar nicht Journalismus, jedoch trägt es zu einer allgemeinen Unterhaltung mit dabei. Ich bin leider nicht so bewandt mit der Geschichte und mit der ägyptischen Politik, jedoch unterhalte ich mich gerne darüber und lerne auch immer wieder gerne dazu. Du trägst also dazu bei, meinen Horizont zu erweitern. Gruß aus Hurghada, Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
daniel_k

Site Admin


Anmeldedatum: 14.08.2006
Beiträge: 1023
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.08.2009, 16:45    Titel:

Mensch habib,

dafür das du dich eigentlich aus Zeitgründen hier nicht mehr äußern wolltest, sieht man dich ganz schön oft hier. Wink Ich hab aber nix dagegen.

habib hat Folgendes geschrieben:


Und Nagi, bitte: dein Deutsch ist zwar recht ordentlich, aber bitte versuche KEIN BUCH zu schreiben!

Habib


Also solch einen Satz kannst du dir sparen,
1. was hat das damit zu tun?
2. Gibt es von unseren Landsmännern durchaus schlimmere Rechtschreibungen zu finden (manchmal schliesse ich mich da mit ein Wink )

Wenn du was gegen die Sichtweise von nagi zu diesem Thema hast, dann ist das eine Sache, dann aber deswegen jetzt Rechtschreibfehler als Argumentation benutzen....naja.

Sicherlich wird nagi nicht behaupten, das alle Ägypter im Überschuß leben, die beste medizinische Versorgung genießen, den höchsten Lebensstandard in Afrika besitzen und und und, aber ich denke darauf zielt sein Beitrag auch gar nicht ab. Hier wird Ägypten mal anders beleuchtet und das gehört eben auch dazu.

Es gibt eben hier Beiträge die Ägypten aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und beides gehört hier auch ins Forum, d.h. ja nicht automatisch, dass man sich vor anderen Problemen verschliesst.

Diese Vorwürfe sind hier völlig fehl am Platz, diskutiere hier ordentlich mit oder lass es! Wenn du möchtest das man deine Meinung akzeptiert, akzeptiere dann bitte auch andere. Eine gesunde und konstruktive Diskussion bringt manchmal mehr.

Soweit meine Meinung dazu.

Gruß
Daniel
_________________
Ägypten Urlaub | Ägypten-Lexikon | Ägyptisch Sprachkurs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 03.08.2009, 19:01    Titel:

hi - endlich mal klare und deutliche worte von daniel - bravo -

nagi - hervorragend, dies gibt zu denken und zeigt auch was eigentlich die geschichte von ägypten selbst erlebt hat und auch hinter den heutigen kulissen nicht alles so ist wie es sein sollte, diesen einblick aber haben nur wenige (so wie du ) personen , die dies auch deutlich darstellen - würde gerne zu deinem letzten abschnitt noch was schreiben - lass es aber, da ich hier nicht wieder diskussionen, die vom thema abweichen, aufkommen sollten - allerdings hast du es trefflich,wenn auch verständlicherweise etwas zurückhaltend und verharmlost, geschildert. Wink FLO Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Auto von Deutschland nach Aegypten Caroline Off-Topic - Dies und Das 4 30.05.2018, 17:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sex in Ägypten binibella Reisepartner und Urlaubsbekanntschaften 4 19.01.2018, 19:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ägypten erhöht Sicherheit auf den Flu... maherba News über Ägypten 0 24.08.2017, 14:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge i Gepäck nach Ägypten Caroline Off-Topic - Dies und Das 2 17.07.2017, 02:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nicht immer Ägypten - wohin kann es n... Hairo Off-Topic - Dies und Das 2 07.07.2017, 22:31 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: ägypten ist reich, aber (1 von 3)