Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ägyptenurlaub mit Mietwagen auf eigene Faust
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Reisen in Ägypten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
leknilk0815




Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 16.08.2014, 11:51    Titel: Ägyptenurlaub mit Mietwagen auf eigene Faust

Servus zusammen,
als Ägypten- Neuling und Forumsneuling dachte ich, daß ich hier Antworten auf meine Fragen bekommen könnte.
Meine Frau und ich sind vom Pauschaltourismus nicht sehr angetan und haben daher überlegt, Land und Leute auf eigene Faust kennenzulernen.
Meine Überlegung war, einen Flug nach Kairo zu buchen und dort einen Leihwagen zu nehmen, um die "einschlägigen Orte" (Gizeh, Luxor, evt. Assuan) so kennenzulernen.
Wir waren in den letzten Jahren ein paarmal auf dem Landweg in Albanien mit dem eigenen Auto (Fiat Panda..., pro Reise etwa 5000km), sind also mit chaotischem Verkehr und schlechten Strassen gut vertraut, damit kommen wir klar (auch in Kairo...).
Meine Fragen wären daher:
Kann man vor Ort in den o.a. Touristenzielen oder Umgebung ohne größere Schwierigkeiten kurzfristig ein Zimmer bekommen für einen kurzen Aufenthalt?
(Reisezeit ca. 10.9. bis 25.9.2014)
Route:
Kairo - Pyramiden von Gizeh - Bani Suwaif - Asyut - Luxor - Hurghada (Qesm Hurghada) - Hurgada (Al Ismaileya) - Kairo
Wie sieht es mit der Sicherheit für Touristen auf so einer Fahrt aus?
Man hört ja manchmal so Sachen wie "Touristen auf Nilkreuzfahrt beschossen..." - die Route führt ja am Nil entlang, von da aus muss ja dann wohl auch geballert worden sein...
Dann ist auch die politische Lage derzeit wohl nicht gerade stabil, was denkt ihr dazu? Kann man da Probleme bekommen/erwarten?
Wir sind nicht besonders ängstlich, behängen uns nicht mit Rolex, fragen im Lokal nicht nach Schweinebraten und wollen auch nicht nackt baden, also eher "unauffällig"...
Wir möchten uns die alten Bauten ansehen und etwa 1 Woche in Hurgada (oder auch woanders, egal, Haupsache Sandstrand am Hotel) einfach faulenzen.
Alles natürlich ohne Vorabbuchungen etc., wir wollen flexibel sein.
Was meint ihr zu so einem Vorhaben?
Bin gespannt auf eure Antworten...
Danke schon mal vorab und Gruß - Toni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
leknilk0815




Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 16.08.2014, 12:19    Titel:

...noch kurz nachgeschoben (editieren geht ja nur 10 Minuten Crying or Very sad ):
Braucht man in Ägypten als Deutscher einen Reisepass oder reicht ein Personalausweis? Internationaler Führerschein ist klar... Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9029
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 16.08.2014, 15:21    Titel:

leknilk0815 hat Folgendes geschrieben:
... Braucht man in Ägypten als Deutscher einen Reisepass oder reicht ein Personalausweis?


Der Personalausweis - in Verbindung mit 2 Passbildern (die vorgeschriebenen sind) reicht.
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
siddi




Anmeldedatum: 09.12.2013
Beiträge: 112
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 16.08.2014, 18:27    Titel: Mietauto in Ägypten

Für Erstbesucher in Ägypten ein gewagtes Unternehmen. Für Maherba und Flo und andere, die sich mit Land und Leuten, sowie Sprache auskennen ist es sicher möglich. Aber als Neuling im ägyptischen Straßenverkehr und dazu in der 20 Mio Stadt Kairo sehr gewagt. An die Versicherung bei einen Unfall muss auch gedacht werden, den die Reparaturen sind nicht billig, gerade bei Ausländern. Auch der Zeitplan ist nicht einzuhalten. Die eine Woche langt gerade einmal, so mit Ach und Krach, für Kairo und Umgebung um sich alles anzusehen. Es sei denn nach japanischer Art, Foto und weiter. Aber das ist ja sicherlich nicht so gedacht.

MfG.
siddi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1948
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 16.08.2014, 19:12    Titel:

um siddi noch zu ergänzen - zwischen Faijum und Luxor ist es bei weitem nicht so einfach , mal gradaus draufzu zufahren - es gibt Kontrollen, sehr unterschiedliche Strassenverhältnisse und es ziiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieht sich unendlich in die Länge,( Geschwindigkeiten über 100 km/h sind so gut wie nicht möglich ) . #
Kairo mit dem Auto : nicht mit unserem Verkehrsgedenken zu verinbaren, dto auch nich mit andren Ländern, denn als 2. größte Stadt der Welt mit über 1820 km² und ettlichen Tempobremsen, dto 5 spuriger verkehr auf eigentlich 3 oder 4 Spuren , usw usw - Sehenswürdigkeiten: schon allein Kairo ist nicht in 2 Wochen zu bewältigen , es sei denn auf die siddi`s beschriebene japanische Variante - Versicherungen , Leihgebühr usw sind ein weiteres sehr schwieriges Unterfangen, und dies für ganz Ägypten mit einem Mietwagen ?? - ob das überhaupt möglich ist wie in Europa mit Abgabe am anderen Ende des Landes , weis ich allerdings nicht . - FLO
_________________
privater Travel - Agent für antike Stätten in Ägypten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leknilk0815




Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 08:18    Titel:

Servus,
danke für die Antworten, leider ist fast nichts über mein eigentliches "Problem" "Fahrtroute" geschrieben worden.
Daß die Verkehrssituation "ungewohnt" ist, ist mir klar, das bereitet mir aber keinerlei Kopfzerbrechen (die Ägypter fahren ja auch, und ob die alle besser fahren können???). Daß "Geschwindigkeiten jenseits der 100km/h" nicht möglich sind - ich will keine Rennen veranstalten und ernsthaft - wer in Osteuropa oder Südeuropa "rast" braucht sich nicht zu wundern..., warum sollte man also in Ägypten versuchen, schneller zu fahren? Verstehe ich nicht...
Kairo wollte ich ohnehin nicht besichtigen, man kann in 2 Wochen nicht alles haben. Wir möchten die o.a. Route fahren, dabei die Pyramiden und Luxor besichtigen und eine Woche baden. Mehr nicht. Mehr geht wohl auch nicht, ausser mit der "japanischen Methode", die wollen wir aber nicht.
Über ein paar Antworten in der Richtung (ohne "Verkehrsgefahrenhinweise") würde ich mich freuen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Milli




Anmeldedatum: 26.02.2013
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 10:03    Titel:

leknilk,
du hattest u.a. auch diese Frage gestellt
ZITAT:
Wie sieht es mit der Sicherheit für Touristen auf so einer Fahrt aus?
Auch schreibst du, dass du Ägypten-Neuling bist, also wohl noch nie in Ägypten warst.

Da ist die Fahrtroute doch eigentlich Nebensache, weil ganz andere Dinge wichtig sind.
Sicher kannst du ein Auto mieten, sicher kannst du von Kairo über Luxor nach Hurghada u. zurück fahren und ein Zimmer bekommst du garantiert in jedem offenen Hotel.
Aber in einer Woche das zu absolvieren, was du vor hast, ist die japanische Tour. Assuan kannst du neben liegen lassen. Das wirst du kaum schaffen, außer du fährst mal durch u. kannst sagen, dass du dort warst.
Schwebt dir dort evtl. Abu Simbel vor? Das wird erst recht nicht möglich sein, da man dorthin in Konvois fährt.
In Kairo sollte man auch im Museum gewesen sein. Dafür sollte man mindestens einen halben Tag einplanen.
Durch die momentane politische Lage in Ägypten finde ich es sowieso z.Z. Risiko, sich alleine dort zu bewegen.
Der Verkehr in Kairo ist auch nicht zu unterschätzen. Regeln gibt es scheinbar keine. Hupen ist der Blinker, wie Flori schon schrieb, gibt es keine geregelten Fahrbahnen. Wo in Deutschland drei Fahrspuren sind, werden in Kairo fünf draus, auf denen kreuz u. quer gefahren wird. Mittendrin Fußgänger, wo ich mir die Frage stelle, wie die alle überleben. Mitten auf der Straße Erhebung, wenn man gerade so schön in Fahrt ist -wenn es mal freie Fahrt gibt. Achtet man nicht darauf, könnte das Auto kurz fliegen lernen, wenn die Achse den Abflugsmoment aushält.
Offene Kanaldeckel durch einen Sandsack markiert, ohne dass vorher mittels Richtungsweiser darauf verwiesen wird, wie in Deutschland üblich.
Die Durchquerung Kairo's von Gizeh ans andere Ende dauert aufgrund des Verkehrs manchmal eine ganze lange Weile.

Ich glaube, du gehst etwas naiv an die Sache ran. Du planst das Ganze schon nächsten Monat. Da hast du aber noch viel an Info einzuholen, damit du abwägen kannst, was dich erwartet. Und du hast deine Frau dabei.
Denke vorsorglich an den internationalen Führerschein. Nicht immer verlangt, aber nicht schlecht, wenn man ihn hat. Sonst könnte die Fahrt früh enden.

Noch ein Zitat von dir:
(die Ägypter fahren ja auch, und ob die alle besser fahren können???)

Die Japaner u. Chinesen essen auch, genau wie wir. Aber mit Stäbchen.
Essen kann ich auch, aber nicht mit Stäbchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leknilk0815




Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 10:28    Titel:

Servus,
was soll daran "japanisch" sein, wenn ich Pyramiden und Luxor in 1 Woche ansehen will? Wenn ich einen Pauschalurlaub 2 Wochen Hurgada buche, sehe ich gar nix.
Und nochmal: ich bin weder naiv noch Fahranfänger; offene Kanaldeckel, Gegenverkehr auf der Autobahn und unbeschrankte Löcher auf der Strasse, in die mein Panda komplett passt, sind in Albanien ganz normal, sowas ringt mir kein müdes Lächeln ab. Ich war mit dem Auto schon in Persien (im Winter - und damals hieß das noch so...) und vielen anderen Ländern, habe etwa 2 Mio Km Praxis als Nicht- Berufsfahrer, also bitte Hinweise zum Rest, nicht mehr zum Strassenverkehr.
Es soll auch keine Bildungs- oder Kulturreise werden, ich will baden und "etwas" ansehen. Daß die Museen in Kairo absolut sehenswert sind, weiß ich, aber das kann man auch nächstes Jahr machen (falls ich wider Erwarten den Strassenverkehr doch überlebe Very Happy ).
Die Strecke von Kairo nach Luxor sind doch etwa 650km? Selbst bei einem Schnitt von 30km/h sollte das in 2 Tagen machbar sein, oder? Eine Frage wäre da z.B., ob es auf der Nil- Strecke auf etwa halber Strecke einigermaßen problemlos zu findende Übernachtungsmöglichkeiten gibt, ohne die Landessprache zu beherrschen. Tourismus wird da ja wohl nicht so ausgeprägt sein...
Vielleicht kann mir da jemand was dazu berichten? Oder "Konvoi- Fahren"? Wo? Ist die Strecke so gefährlich (NICHT!!! die Strasse)?

Danke und Gruß - Toni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Milli




Anmeldedatum: 26.02.2013
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 11:00    Titel:

Nun Toni,
2 Wochen Hurghada kann man schon viel sehen.
Z.B. eine Fahrt nach Kairo machen mit Veranstaltern vor Ort. Nach Luxor etc.
Habe ich die ersten Urlaube in Hurghada so gemacht.
Empfehlen kann ich eine Nilfahrt mit anschließendem Badeurlaub. Auch da gibt es super Schnäppchen, wie ich eines ergattert habe letztes Jahr. Ein ganz toller Urlaub mit viel Kultur u. Baden.
Jetzt z.B. wieder bei AidU-deals. Ist halt nur Ende des Jahres u. Kairo wird da nicht besucht.
Auch ich bin nicht gerne Pauschalurlauber u. lieber selbständig unterwegs. Aber wenn ich ein Land das erstemal bereise. nehme ich das gerne als Schnupper- u. Infotour, bis ich mich dann alleine dorthin wage, wie dieses Jahr 13 Tage nach Kairo. Aber sehr gut vorbereitet von Deutschland aus.
Es war der schönste Urlaub, weil unabhängig von einem Touri-Bus, der zu bestimmter Zeit wieder abfährt um die nächste Sehenswürdigkeit anzusteuern.
Konvois fahren von Assuan nach Abu-Simbel.
Was Schlaglöcher, offene Kanaldeckel betrifft, so geht es nicht darum, dass du sie umfahren kannst, sondern dass du sie vor lauter Autos nicht siehst u. auf einmal davor stehst, wenn du noch rechtzeitig bremsen kannst Smile
Man wundert sich höchstens, warum die Autos plötzlich die Richtung wechseln, was auch daran liegen kann, dass sie abbiegen wollen.
Die Fahrt nach Luxor führt durch die Wüste. Ziemlich langweilige Gegend u. zeitraubend.
Kairo - Flug nach Luxor - Fahrt -oder Flug- nach Hurghada. Das wäre zeitsparender. Vor Ort Taxen genommen, die sehr günstig sind u. viele Nerven gespart. Wink
Vor allem weil du nur 14 Tage Zeit hast u. davon eine Woche Badeurlaub haben möchtest.
Der Beschuss der Nilschiffe ist schon eine ganze Weile her. Mich würden jetzt eher die unvorhersehbaren Bomben in Vorsicht versetzen.
Während vor der Wahl noch berechenbar war, wo sie hochgehen könnten -Polizeistationen etc.- ist es mittlerweile nicht mehr so berechenbar, weil sie vor Kurzem in U-Bahnstationen, Autos auf der Straße in Kairo explodiert sind.

Wie geschrieben, gibt es Mietwagen, Zimmer in Hülle u. Fülle. Planen musst du dann selbst. Wir -ich schließe einfach mal die, die schon fast Ägypter sind hier mit ein- schreiben halt nur die Bedenken die wir haben und -obwohl manche schon sehr oft in Ägypten waren- dass sich viele kein selbständiges Autofahren dort vorstellen können. Schon gar nicht alleine über Land.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leknilk0815




Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 11:33    Titel:

...also noch mal die Route, die mir vorschweben würde, und die führt nicht durch die Wüste (nehme ich mal an):
Von:
Flughafen Kairo
nach:
Pyramiden von Gizeh, Al Ahram, Al Haram, Giza
Übernachtung. Dann von dort (ein- oder zwei Tage später) über
Bani Suwaif, Qism Bani Sweif, Bani Suwaif, Gouvernement Bani Suwaif -
Mallawi, Qesm Melawi, Melawi, Minya -
Asyut, Al Hamraa Ath Thaneyah, Qesm Than Asyut, Gouvernement Asyut -
Qina, Qism Qena, Qena, Gouvernement Qina
nach:
Luxor, Luxor City, Luxor, Gouvernement al-Uqsur
zwischendrin etwa auf halber Strecke evt. eine Übernachtung.
Ist das machbar? Das sind 680km in 2 Tagen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Milli




Anmeldedatum: 26.02.2013
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 11:45    Titel:

Dann gib mal bei google-maps die Route mit dem Auto Kairo-Luxor ein.
Die Straße führt durch die Wüste.
Auch die Straße von Luxor nach Hurghada führt durch die Wüste. Einigermaßen gut ausgebaut mittlerweile, aber Wüste.
Grün ist es nur um den Nil herum.
Mir zeigt Google da auch ca. 8,5 Std. Fahrt an, was durchaus hinkommen kann, da es keine Autobahnen sind.
Als ich diese Routen fuhr -mit dem Bus- war auch nicht soviel Verkehr. Also streckenweise ziemlich einsam.
Solltest du eine Panne haben, kommt aber genug Verkehr vorbei um Hilfe zu erhalten.
Aber da du schreibst, dass da keine Wüste wäre, kommt es mir langsam wie ein Fake vor, was du da planst.
So unvorbereitet kann man nicht sein, wenn man so etwas plant.
Und das Net gibt genügend her, um sich zu informieren auch ohne Foren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leknilk0815




Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 11:59    Titel:

Milli hat Folgendes geschrieben:
Dann gib mal bei google-maps die Route mit dem Auto Kairo-Luxor ein.

Woher denkst Du, hab ich die Route? Deshalb ja auch die detaillierten Orte, weil ich eben NICHT durch die Wüste fahren will. Die Route führt ausschließlich auf Strassen am Nil entlang in der "grünen Zone".
Man muss halt auch mit Google etwas umgehen können...
Die Strecke(n), die Du meinst, gehen durch die Wüste; einmal 639km und die zweite Route mit 659km.
"Meine" Route hat 681km.
Wenn Du das für einen "Fake" hältst - Du musst nicht antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Selket




Anmeldedatum: 09.10.2013
Beiträge: 42
Wohnort: Kaiserstuhl

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 14:22    Titel:

Hallo Toni,

grundsätzlich ist eine Mietwagentour möglich, aber ich würde dir auch eher abraten.
Wenn mit dem Auto, würde ich auf ein Taxi (Auto mit Fahrer) zurückgreifen.
Das Taxi ist auch nicht teurer als ein Mietwagen und wenn was passiert ist es nicht deine Schuld und auch nicht dein Geld Wink

Aber auch die Inlandsflüge sind nicht teuer,
warum besichtigst du nicht Kairo gemütlich auf eigene Faust mit einem ortskundigen Taxifahrer
und fliegst dann von Kairo nach Luxor, dort auch wieder alle Besichtigungen mit dem Taxi
und dann kannst du überlegen ob du noch mit einer Dahabeya oder Feluke oder Nilkreuzer den Nil hoch fährst bis Assuan. Auch die Ausflüge kannst du auf eigene Faust ohne Reisegruppe machen.

Von Assuan kannst du dann entweder mit dem Taxi ans Rote Meer fahren (dann würde ich die Gegend um Marsa Alam empfehlen)
oder du fliegst nach Hurghada.

Ich glaube das 2 Wochen für dein Vorhaben so wie du es vorhast viel zu kurz ist, du hast zuwendig Zeit an den wirklich interessanten Orten.

Dann würde ich im Moment die Strecke durch Mttelägypten (Minya) nicht alleine durchfahren, wir haben es damals mit dem Reiseveranstalter gemacht und wir hatten Polizeieskorte. Es ist da einfach nicht so Touristisch und die Leute da sind sehr konservative.
Selbst für Ägyptenerfahrene ein etwas heißeres Pflaster, ich würde dich als Ägyptenneuling nicht ruhigen Gewissens losschicken.
Zumal dir ja die Sehenswürtigkeiten eh scheinbar nicht so wichtig sind.
Daher kannst du locker über diese Strecke wegfliegen..... ganz bequem und vor allem sehr schnell, denn so hast du wieder mehr Zeit in Luxor ..... oder für´s Baden.

Ich könnte mir für 2 Wochen auch das so Vorstellen:
2 ( bis 3) volle Tage Kairo
Flug Kairo - Luxor
3 (bis 4) volle Tage Luxor
und dann mit Taxi (es gibt auch örtl. Reiseunternehmen die den Transfer anbieten) rüber nach Hurghada für den Rest des Urlaubes.

Und die Ausflüge in Kairo und Luxor schön bequem mit einem ortskundigen Taxifahrer, der euch zu den Sehenswürdigkeiten bringt.
Man kann die Taxis für ganze Tage buchen und der Fahrer wartet immer auf einem.... so hat man keinen Zeitdruck und kommt schnell von einer zur anderen Sehenswürdigkeit.
Und wie gesagt teurer als ein Mietwagen ist es nicht !!!!
Auch ein Inlandsflug mit EgyptAir ist recht günstig zubekommen!

Zum Schluß möchte ich noch sagen.... wir alle hier möchten dich gut beraten und dir auf keinen Fall was Ausreden oder Vorschreiben....
aber ich hätte kein gutes Gefühl, wenn ich dich als "Neuling" so losrennen zulassen...
.... zumal du sicher nach deiner Reise uns sicher recht geben wirst Wink
Man kann Ägypten (gerade Kairo) nicht mit irgendwas anderem vergleichen,
wenn du dort gewesen bist, wirst du das schnell erkennen....
auch wir (gerade mein Mann) fährt gerne Auto und traut sich in jedem Verkehr, er fährt sehr viel und auch in anderen Ländern, aber Ägypten ist da nochmal was anderes !!!!
Sicher kannst du, wenn du das Land, die Menschen und ihre Lebensgewohnheiten und Eigenarten kennst, dein Vorhaben realisieren....
aber als Neuling und Unwissenden auf was du dich da einlässt würde ich dir da wirklich von abraten !!!!

Und nicht vergessen wir alle hier meinen es nur gut mit Dir Wink
Und wollen, das ihr einen schönen Urlaub habt Very Happy

Liebe Grüßle
Carmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1948
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 15:35    Titel:

also gut, dann so -
Flughafen Gizeh Pyramids, ca 42 km , durch Kairo 2 Std , um Kairo rum ( Dessert Road vorbei an Mokkatam ) ca 1,5 std.
Pyramiden Richtung Luxor - bis Faiyum ca 80 km, dann kommt der kritische Punkt des fundamentalistischen Islamischen Teil Ägyptens über Beni Suef, Minja, Assiut Richtung Abydos - d.h. mehere Gaue (siehe wie bei uns Bundesländer ) an den jeweiligen Gaugrenzen kann es speziell in diesem Gebiet zu Kontrollen kommen, die evtl einige Pausen von 1-2 Std erzwingen können ( nicht müssen , je nach Laune der Polizisten ) , zudem bei privatPKW sind auch schon in dieser unruhigen Zeit extremere Kontrollen mit PKW- komplettdurchsuchungen zeitaufreibend, bei Fahrten in diesem Gebiet ist ab 5 Personen (incl. Fahrer und Guide ) meist ohne Sondergenehmigung ( speciell Permid ) eine Weiterfahrt schwierig, da ihr aber nur zu 2. seid dürfte es gehen , all diese Zwischenfälle können ( müssen aber nicht unbedingt ) auftreten, die Tante GOOGLE NICHT in petto hat. Strassenhinweise und Richtungsanzeige sind sehr selten mit Englischtext ausgelegt, daher wäre sinnvoll Navi oder satellitenempfänger ( hier aber vorsicht wegen Spionage ( siehe Bericht hier im Forum ) .
Ebenfalls bei der Einreise in Luxor = Kontrollen.
weiter nach Assuan sehr viel Oednis und Wüste ( da ist nur noch ein schmaler Grüngürtel dabei ) und sofern dich die dort einzelnen Sehenswürdigkeiten nicht interessieren , eigentlich problemlos , aber Zeitaufreibend ( auch hier geht Tante GOOGLE von einer Durchschnittsgeschwindigkeit nach europäischem Standard aus - also nun denn mal los - erzähl wies war und belehre uns eines besseren , auch wir sind nicht unfehlbar und freuen uns auf Korrektur und vielleicht (sofern es wirklich einfach war ) werden auch wir mal auf deine Empfehlungen zurückgreifen können - FLO Wink Wink
nicht vergessen - internationaler Führerschein + normaler Führerschein , Personalausweis wie oben beschrieben , evtl Reisepass ( erleichtert die Weiterfahrt bei Kontrollen , und ganz wichtig Kopien vom Perso und Führerschein, für den Fall dass sie euren beschlagnahmen um euch an der Weiterfahrt zu hindern .
_________________
privater Travel - Agent für antike Stätten in Ägypten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
siddi




Anmeldedatum: 09.12.2013
Beiträge: 112
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 18:08    Titel: Mietwagen-Selbstfahrer -Alternative

Ich kann allen Foren Nutzern nur zustimmen.
Ich war in Ägypten über 3,5 Jahre Selbstfahrer von unsern Betrieb und kann deshalb den Verkehr sehr gut einschätzen. Es gibt im Straßenverkehr nicht nur Verkehrszeichen an der Straßenseite, sondern auch dem Sonnenlicht geschuldete div. Handzeichen der Fahrer. Blinker sind in der Sonne nicht sichtbar. Es gibt auch noch Homar-Ferraris mit einer Eselstärke. Lenker kennt sein Ziel aber teilweise nicht das ABC.
Bei uns musste jeder Mitarbeiter 3 Monate in Kairo gearbeitet haben und als Mitfahrer mit uns oder unseren ägyptischen Mitarbeitern gefahren sein. Vorher gab es keine Prüfung durch die Fahrbereitschaft der Botschaft oder im landesinneren durch die örtliche Polizei. Wir hatten trotzdem noch genügend Unfälle, teilweise mit Krankenhaus. Nur nochmals zur Entscheidungsfindung. Ich war vor 2 Jahren mit meiner Frau in der Schwarzen und Weißen Wüste Campen und sind dann mit dem Zug von Kairo nach Assuan gefahren und ausgeruht angekommen. Die Fahrt war sehr schön.
Einen schönen Urlaub wünscht
siddi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Reisen in Ägypten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Eigene Beiträge wiederfinden Kronkorken Informationen zum Ägypten-Forum 2 06.02.2015, 14:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jeder hat eigene Normen maherba Off-Topic - Dies und Das 3 16.05.2014, 13:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge eigene Wohnung in El Gouna? El Shams El Gouna 0 01.05.2012, 15:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ägyptenurlaub/Kairo Amira_amira Reisen in Ägypten 0 07.03.2012, 16:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge mein 1 Ägyptenurlaub KaffeeTante71 Mitglieder 3 15.11.2011, 21:33 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB | commvote.de
Wir empfehlen Ihnen TUIfly.com,
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum
Thema: Ägyptenurlaub mit Mietwagen auf eigene Faust