Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fragen zur Beschneidung von Mädchen in Ägypten.
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 20.09.2008, 03:17    Titel: Fragen zur Beschneidung von Mädchen in Ägypten.

In Ägypten werden Junges und Mädchen seit ewig her beschnitten. Mädchen wie Junges werden in Kindsalter beschnitten. Sie unterliegen der gleichen Prozedur. Für beide Geschlechter ist das Risiko einer Infektion gegeben. Jungs wie Mädchen unterliegen einem unnötigen, chirurgischen Eingriff, ohne ihre Einwilligung. Ihnen wird ein Teil des Körpers weg geschnitten, obwohl sie keine Beschwerde haben. Meine Fragen sind:

1- Der Wirbel um die Beschneidung von Mädchen in Ägypten. Ja sogar per Gesetz verboten. Auch hier im Forum wird das neue Gesetz bejubelt.
2- Dass die Fruchtbarkeit der ägyptischen Frauen eine der höchsten auf der Welt ist und dass die Ägypter sich wie kein anders Volk vermehren, ist jedem klar.
3- Die Beschneidung ist kein islamisches Ritual, sondern eine Gewohnheit aus der pharaonischen Zeit. Und seit her werden die Ägypter immer mehr an der Zahl. Sie sterben nicht aus ohne die Klitoris.
4- Welche Frau auf dieser Welt kann mit Sicherheit sagen, was besser ist. Jede einzelne kann ja nicht beides sein, sie ist entweder beschnitten oder nicht beschnitten. Somit ist keine ernsthaft in der Lage, eine sichere Aussage zu machen.
5- Meiner Erfahrung nach, haben ägyptische, beschnittene Frauen genau so häufig und genau so schnelle Orgasmen wie nicht beschnittenen. Hier soll man meine Erfahrung nicht unterschätzen. Andere Männer, die mit ägyptischen Frauen zu tun haben, werden vielleicht dies bestätigen, vielleicht.
6- Mit ihren Männern zuhause sind die ägyptische Frauen sehr aufsässig, sie lassen nicht los, sie geben viel Geld aus für sexy Nachthemde, Körperpflege und Parfüm. Sie schimpfen sogar, wenn es beim man mal nicht geht. Ist ein Recht, dass ihnen der Islam gegeben hat. Also von fehlender Lust an der Sache bei den ägyptischen Frauen, kann wirklich nicht die Rede sein.
7- Lesbische, beschnittene ägyptische Frauen gibt es auch. Selbstbefriedigung ist auch hier, bei beschnittenen Mädchen ein Weg. Das ohne Klitoris.
8- Was die Hygiene angeht z.B. beim Wasserlassen.
9- Beschnittene Männer werden in der Diskussion vernachlässigt. Um was geht es hier eigentlich. Pirsing, Tatos und Schönheitsoperationen sind genau zu wenig nötig, verursachen Infektionen und kosten auch viel Geld.
10- Beschnittene Mütter und Omas sind die, die darauf bestehen, dass die Mädchen beschnitten werden. Männer vergessen es immer.
11- Bin wieder ein Befürworter noch ein Gegner der Beschneidung. Ich weiß zu wenig darüber, weshalb ich auch diese hier frage.
Gruß
Nagi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
amina




Anmeldedatum: 14.05.2008
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 20.09.2008, 09:37    Titel:

Hallo,

dazu habe ich grade ein sehr interessantes Buch gelesen "Der Beschneidungsskandal" von Hanny Lightfoot-Klein.

Beschneidungen bei Mädchen und Jungen gibts ja nicht nur in Afrika, im 19. bis ins 20. Jahrhundert war das auch üblich in Europa und der USA als "Heilmittel" gegen Selbstbefriedigung.
Es wurde unter anderem auch festgestellt dass über 90 % der beschnittenen Frauen einen Orgasmus bekommen können (unabhängig der Art der Beschneidung).

Aber zu sagen, nur weil die Orgasmusfähigkeit nicht eingeschränkt ist, ist die BEschneidung der Frauen kein Problem wäre total falsch.
Man sollte sich Pro und Contra der Beschneidung ansehen, dann wird einem mehr als klar dass es niemals richtig sein kann. Wenn man bedenkt wieviele Mädchen dabei sterben, oder an den Folgen sterben. Wieiele ihr leben lang an schmerzen leiden. Es gibt einige die Selbstmord begehen deswegen.
Es gibt genug Menschen die die BEschneidung bei Männern nicht gut heißen. Ich gehöre definiti nicht dazu. In einem Forum haben Männer sich ausgetauscht ob der Verkehr vor oder nach der BEschneidung besser war, und die meistens haben gesagt hinter her ist es besser und bereut hat es keiner. Da viele Frauen auch lieber miot beschnittenen männern zusammen sind. Die komplikationen bei der beschneidugn von Männern/Jungen wenn sie medizinisch korrekt ausgeführt wird, sind minimal. Nicht zu vergleichen mit der Beschneidung von Mädchen.

Ich denke kaum das ägyptische Frauen fruchtbarer sind als andere, sie tragen nur jedes kind aus.... Verhüten wohl auch nicht so toll, sonst wären sie nciht ständig schwanger. Das hat nicht mit der beschneidung zu tun.

Und ganz abgesehen von genannten Aspekten ist es ein Verbechen minderjährige eine Operation aufzuzwingen mit so schwerwiegenden Folgen. Beschneidung ist ok, wenn eine erwachsene Person sich dafür entscheidet nachdem alle Folgen bekannt sind. Aber Kinder, Säuglinge, einen Solchen eingriff zu unterziehen und das meistens ohne betäubung, ohne hygienische vorschriften zu beachten ist ein Verbechen und dass das langsam von mehr länder erkannt und gesetze gemacht werden sollte von jedem BEgrüßt werden.

Gruß
amina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 01:26    Titel:

Hallo Amina,

für deinen Aufsatz besten Dank. Diese Informationen, die du hier gegeben hast sind sicher sehr wertvoll für mich und für die Forumsmitglieder. Nur reichen diese Informationen noch nicht aus für einen Zeitungsartikel, den ich für eine ägyptische Zeitung gerade vorbereite. Ich habe auf viele Argumente gegen die Beschneidung von Mädchen gehofft, dass ich sie auch auf Arabisch wiedergeben kann.
Bei den Ägyptern herrscht die Meinung über ihre Regierung, dass sie nur Befehle vom Außen empfängt und sie im Innen ausführt, weshalb die Bevölkerung viele neue Gesetzte misstraut und auch missachtet. Gerade dieses Gesetz zur Beschneidung von Mädchen wird sogar öffentlich ignoriert. Man stellt die Fragen, die ich hier gestellt habe, für die auch die Regierung noch keine passenden Antworten gefunden hat. Wir brauchen direkte, simple und einfache Antworten, dass sie für den einfachen Menschen verständlich sind. Wenn die Ägypter nicht überzeugt sind, dann wird die Beschneidung, wie bis her weiter gemacht. Es wird auch weiter gemacht, solange die Menschen es nicht verstehen. Warum sollen sie eine Jahrtausend alte Tradition aufgeben. Schwierig.

Vielleicht soll ich damit aufhören, die Impulse der ägyptischen Strasse hier zu übertragen. Das ist wohl ein deutsches Forum und soll so bleiben, schön und unterhaltsam. Ich achte darauf.

Gruß
Nagi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Blueray




Anmeldedatum: 25.11.2007
Beiträge: 682
Wohnort: Cairo

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 02:06    Titel:

ich hatte mal ein video gesehen das zum teil zensiert war (gott sei dank) das reichte aus.
argumente die gegen beschneidungen sind? der klare menschenverstand sollte da einsetzten, ist das nicht der fall ist für mich jede hoffung für diese menschen verloren.
ich stelle mir da meine tochter dabei vor und da versagt dann mein klarer menschenverstand, für mich gäbe es da nur eine handlung und die wäre entgültig, sollt jemand hand am meine tochter legen.
das ist ein verbrechen und muß bestraft werden

das hier geschriebene ist meine alleinige meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy




Anmeldedatum: 07.04.2008
Beiträge: 372

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 02:43    Titel:

..

Zuletzt bearbeitet von Andy am 18.06.2009, 18:30, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 10:30    Titel:

nagi hat Folgendes geschrieben:
Wir brauchen direkte, simple und einfache Antworten, dass sie für den einfachen Menschen verständlich sind.


Die Sprache der einfachen Menschen zu sprechen ist nicht einfach. Und ich denke, Nagi hat einen guten Ansatz.

Obwohl es ja leider alle Schichten betrifft.

Zitat:
Wenn die Ägypter nicht überzeugt sind, dann wird die Beschneidung, wie bis her weiter gemacht. Es wird auch weiter gemacht, solange die Menschen es nicht verstehen. Warum sollen sie eine Jahrtausend alte Tradition aufgeben. Schwierig.


Stimmt m.E. auch, denn es muss in den Köpfen ankommen und sie müssen den Menschen vertrauen, der ihnen sagt:

- Lasst es,
- schaut was ihr damit anrichtet, l
- lasst euere Töchter so, wie sie geboren sind. ..........................

Zitat:
Vielleicht soll ich damit aufhören, die Impulse der ägyptischen Strasse hier zu übertragen. Das ist wohl ein deutsches Forum und soll so bleiben, schön und unterhaltsam. Ich achte darauf. Gruß Nagi


Nein, bitte nicht, ich hab da Gefühl, dass noch ein kl. bisschen Verständigungsprobleme hier rumhuschen.

Wir könnten ggf. Zagermann in ihrer Arbeit vor Ort unterstützen - wie auch immer. Dazu müsste sie sich zu Wort melden. Confused
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
daniel_k

Site Admin


Anmeldedatum: 14.08.2006
Beiträge: 1023
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 10:45    Titel:

Hallo nagi,

Ich habe es mal aus dem Offtopic-Bereich rausgeholt und hier reingestellt.

Bitte auch weiterhin die Impulse der ägyptischen Strasse hier einbringen. Du musst aber auch damit rechnen, das wir Deutschen einige Themen anders "diskutieren" Wink Das ist dann aber nicht böse gemeint. Ich denke es wurden schon einige Argumente genannt, die aus "unserer" Sicht eigentlich mehr als ausreichend sein sollten damit aufzuhören, aber wir leben ja hier auch nicht mit dieser jahrhundertelangen "Tradition" und haben einen anderen Bezug dazu.

Vielleicht könntest du aus Sicht eines Ägypters die traditionellen Gründe erläutern, die dazu führen, das es in vielen Köpfen immer noch so verankert ist. Vielleicht kann man es dann besser verstehen und drauf eingehen.

Ich denke dieser Beitrag muss noch nicht zu Ende sein, wir stehen vielleicht erst am Anfang.

gruß
Daniel
_________________
Ägypten Urlaub | Ägypten-Lexikon | Ägyptisch Sprachkurs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ana

Gast





BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 12:47    Titel:

Hallo nagi,

dies ist ein Thema - da wird mir total anders - weil ich es nicht begreifen kann, das eine beschnittene Mutter, die die Schmerzen selbst erlebt hat dies auch ihren Töchtern antut. Aber sie denken, dies MUSS sein - denn nur dann ist meine Tochter "rein" und bekommt später einen Mann. Was für ein Wahnsinn.

Ich habe mich mal sehr intensiv mit einem Ägypter darüber unterhalten - er war sprchlos und hat sich dann mit seinem Vater und seinem Onkel darüber unterhalten - BEIDE waren natürlich für eine Beschneidung und zwar aus Gründen wie : "nur dann ist man rein", nur dann ist die Frau nicht heiß auf Männer", wenn keine Beschneidung, dann will die Frau ständig mit Männern ins Bett, sie bekommt dann "Würmer" usw." Erst die Frau seines Cousin hat mit ihrem Mann dann darüber gesprochen, das sie ihre Tochter nicht beschneiden lassen möchte, weil sie nicht wil, das diese dann solche Schmerzen hat, auch beim ehelichen Verkehr, beim Wasser lassen usw.

lies mal dies bitte:

http://www.yallacairo.com/hanna.htm

meine Meinung ist immer: Gott/Allah hat den perfekten Menschen geschaffen, WARUM will der Mensch etwas daran ändern? Wer gibt ihm das Recht dazu?

traurige Grüße
Lena
Nach oben
amina




Anmeldedatum: 14.05.2008
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 18:13    Titel:

Hallo Nagi,

man kann kaum kurz und umkompliziert Menschen überzeugen ihre Traditionen zu lassen.

Meine Erfahrung dazu:
Mein erster Mann, Ägypter, hatte mir anfangs gesagt, dass er überhaupt nichts von Beschneidung bei Mädchen hält und es seit 1 Generation nciht mehr in seiner familie gemacht wird, URsache hierfür war, das sein Onkel seiner Tochter keine Schmerzen zufügen wollte, was vielelicht auch damit zu tun hatte, dass er sehr religiös ist/war. Seitdem gab es keine BEschneidungen von Mädchen mehr in seiner Familie.

Mein Verlobter ist da ganz anders. Ich habe ihn drauf angesprochen und er meinte er findest es gut, weil die Frauen dann nicht mit jedem ins Bett wollen!!! In dem Moment hätte ich die Beziehung auch bald beendet, weil das konnte ich überhaupt nicht verstehen. Aber Fakt ist, dass die meisten Ägypter einfach dmait aufwachsen dass es normal ist und gemacht werden soll. Viele berufen sich auf den Islam dabei, obwohl es keine relevanten islamischen Beweise dafür gibt, dass eine beschneidugn von Mädchen angebracht wäre.

Erfahrungen aus anderen Ländern haben gezeigt, dass Bildung der Frauen die wohl wichtigste Sache ist, dabei dieses Ritual abzuschaffen. Und das ist auf jeden Fall ein Ansatz, leider ist die Bildungschance für Mädchen in Ägypten, so weit ich weiß, immer noch nciht wirklcih gut. Das ganze bildungssystem in Ägypten ist nicht sonderlich gut. Im gegenteil.

Und ob nun eine Aufzählung aller Risiken und Folgen der Beschneidung Menschn überzeugen kann, bezweifle ich. Es wird ja schlicht weg gesagt, man muss es halt ertragen.

Ich kann mich blueray nur anschließen, was ich auch meienm Verlobten gesagt haeb, sollten wir jemals Töchter haben und irgendwer soltle was versuchen, dann garantier ich für ncihts mehr Evil or Very Mad

Vielleicht sollte man mal die Väter beid er beschneidung der tochter zu sehen lassen, zumindest zuhören, damit wengistens die meinung der männer sich ändert.

Es gibt nichts postives bei der Beschneidung, nur negatives. Ist das ein Argument?

S e x beginnt im Kopf nicht in der Klitoris. Selbst querschnittsgelähmte Frauen können einen Orgasmus bekommen. Will man den frauen die lust nehmen, muss man das gehirn entfernen. Will man dass die Töchter keinen vorehelichen verkehr hat, soll man sie dahin erziehen und nicht zerstümmel.

Eine Frau hat auch gesagt, sie würde aufhören mit der beschneidung wenn es die anderen tun würden. Manchmal fehlt es einfach am Mut mit traditionen zu brechen, dann braucht es einen mutigen der zu seiner entscheidung steht und andere haben es dann leichter zu folgen. Dafür braucht es die unterstützung von außen.
Vielelicht sollte Mubarak es mit bestechung probieren: Jede erwachsene Frau die nicht beschntten ist bekommt eine Prämie. Oder nur Eheschließungen erlauben von Frauen die unbeschnitten sind (wobei man berücksichtigen müßte, dass Frauen die vor dem gesetzt beschnitten wurden, ncoh heraten dürfen).

Das wird jahrzehnte dauern bist diese Tradition weitgehend verschwindet wenn nicht noch länger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 22.09.2008, 04:25    Titel:

Amina, du kennst dich aus. So eine kluge du, schreib weiter bitte. Du bringst uns irgendwann auf den Punkt. Deine Meinung ist ernst zu nehmen, viel mehr als man denkt. Frau Zagerman kannst du vieles beibringen. Ich hoffe, sie liest, was du da schreibst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sooo Sweet




Anmeldedatum: 04.08.2008
Beiträge: 35
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 22.09.2008, 09:26    Titel:

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 22.09.2008, 10:28    Titel:

wir brauchen einen Menschen. Einen Menschen von uns. Eine Frau, ein Mann, den wir lieben und vertrauen. Eine Frau, ein Man, der uns das Wort "Bitte" ausspricht ohne das er sich an seinen Stolz verletzt fühlt. Wir brauchen einen Menschen, der uns liebt und uns versteht. Liebe versetzt bekanntlich Bergen.

Ein ägyptischer Bauer verbringt seine Abende vor dem Nilesat, seine Nächte vor dem Hotbird....wer weiß nicht was Hotbird ist.
Er weiß ganz gewiß, das die Klitoris seiner Tochter das letzte Problem ist. Er will nicht, dass seine Töchter leidet oder gequält wird. Nur wer kann ihm helfen, einer, der eine Peitsche in der Hand hat..........?

Guten Tag und viele Grüße
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 22.09.2008, 10:44    Titel:

nagi hat Folgendes geschrieben:
Frau Zagerman kannst du vieles beibringen. Ich hoffe, sie liest, was du da schreibst


Lieber nagi,

kennst du die Arbeit von unserer Userin Zagermann?

Sicher braucht es Menschen, die lieben und Dinge nur so weiterbringen können.
Aber es ist wie du schreibst. Der Vater liebt seine Tauchter aber: Er weiß ganz gewiß, das die Klitoris seiner Tochter das letzte Problem ist. Er will nicht, dass seine Töchter leidet oder gequält wird.

Ich denke u.a., das der Prozess des Umdenkens, zuerst bei den Frauen stattfinden muss und man dann nur gemeinsam weiterkommt.

Die Beschneidung hat ja nicht nur etwas mit s e x zu tut. Ein Beispiel: Es gibt ja Schwangere, deren Kinder im Bauch sterben. ...................

Eine Peitsche nutzt gar nichts, das hast du vollkommen Recht, denn ehe sich in der Angelgenheit etwas gravirendes ändert, ist sie längst verrottet.

Gute Dinge brauchen Zeit, unendliches Feingefühl, Verantwortung und viel Köpfchen!
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 23.09.2008, 00:12    Titel:

Hallo Maherba,

ich kenne sie nicht, ich habe das hier gelesen.

http://www.aegypten-urlauber.de/forum/beschneidungen-und-heirat-unter-18-jahren-kuenftig-verboten-t894.html

Sicher will SIE was bewegen.
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
amina




Anmeldedatum: 14.05.2008
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 23.09.2008, 04:41    Titel:

Hallo Nagi,

ich würde nicht von mir behaupten, dass ich mich auf diesem Thema "sehr gut" auskenne. Ich habe mich nur etwas mit dem Thema beschäftigt, ich will zwar nciht ganz Ägypten davon abbringen, ich habe "nur" versucht meinen Verlobten davon zu überzeugen, dass die Beschneidung nicht gut ist.

Zum Islamischen Aspekt, der sicher nicht außer Acht gelassen werden darf:
Es gibt dann doch tatsächlich 3-4 Hadith wo Prophet mOhammed (sws) angeblich gesagt haben soll, man soll nur nciht zu viel abschneiden, diese Hadith sind aber da'if, und dürfen von daher nicht mal offiziell als grundlage für irgendwelche islamischen entscheidungen/rechtsgutachten benutzt werden. Es gibt nur einen sahih Hadith in dem die beschneidung erwähnt wird, und zwar in etwa "wenn zwar beschnitte teile sich treffen wird Ghusl pflicht" dies soll aber mit der arabischen Grammatik zu tun haben (womit ich mich leider gar nicht auskenne).
Im Quran wird oft erwähnt man soll seinen Verstand gebrauchen. Wie kann eine Religon, die selbst das verltzten des anderen durch streit, ablehnt, eine solch gravierende körperliche Verletzung befehlen? Das ist schlicht unmöglich.
Wenn sogar der ALkophol verboten ist, nach dem Prinzip "wenn das schlecht mehr ist als das positive" wie kann die genitalverstümmelung von Frauen "erlaubt" sein, wo diese keinerlei postiven effekt hat?
Im vergleich zur männlichen Beschneidung: Nachgewiesener Weise gibt es in Ländern wo die beschenidung von Männern normal ist, weniger fälle von Gebärmutterhlaskrebs. Negative Folgen für Männer bei einer beschneidung sind wohl eher wengie (Dass einige sich vom aussehen her nicht "normal" oer "schön" finden... Wenn es ohne betäzubing gemacht wird, sollte aber auch die Beschneidung von männern abgelehnt werden. Es ist zwar nicht bewiesen dass dieses Quälerei, die Beschneidung ohne betäubing, psychische langzeit schäden ervorruft, aber wie kann man das seienm kind antun? Ich habe zwei Söhne, mein ältester wurde kurz vor seinem 2 lebensjahr beschnitten, unter vollnarkose, mein zweiter sohn ist jetzt zwei, ich wollte noch warte bis er "trocken" ist, weil der urin ja auch jedes mal brennt.

Wie kann überhaupt eine mutter, die selbst die schmertzen erlebt hat, ihrer tochter sowas antun? Ich denke das geht nur, weil sie denken es muss sein. Entweder weil sie sonst keinen mann bekommen, was verherrende folgen für das leben der tochter hätte aus finantziller sicht (Daher ist die Bildung und Ausbildung extrem wichtig, dass Frauen nichr mewhr abhängig von männern sind), es wichtig, dass Frauen/mütter wissen, dass es männer gibt die auch unbeshcnittene Frauen heiraten. Es gibt den Grund es wäre hygienischer, unbeschnittene Frauen würden schlecht riechen, aber das ist ja nur eine Sache der eigenen körperlichen hygiene, was durch die vorschriften um Islam ja wiederrum eigentlich verhindert wird. Beschnittene Frauen können auch "schlecht" riechen durch ständige entzündungen der Narben. Evt. wenn überhaupt kann man sagen hygienisch wäre die beschneidung von zu großen schamlippen angebracht, wenn es sehr oft zu pilzinfektionen oder andere infektionen kommt, aber das wäre auch zu verhindern durch gute, regelmäßige hygiene. Welchen positiven effekt hat die BEschneidung? Man muss den Frauen klar machen, dass die beschneidung einzig eine positiven placebo effekt hat, keinen objektiven. Dem müssen sich die mütter einfach klar sein.

Und vor allem müssen sich die Menschen darüber klat warden, dasss *** immer eine sache im Kopf ist und nicht in der Klitoris, wissen denn die Mütter nicht, die doch selbst beschnitten sind, dass die sexuelle lust nicht wengier wird? Evt. noch mehr, weil es eben nicht mehr so einfach ist diese zu befriedigen?
Also dies als begründugn dafür zu nehmen, ist auch kein argument. Denn die beschenidung verhindert gar nichts.

Meine persönliche Meinung zur männlichen BEschneidung: Dabei wird die erogenste stelle des Mannes verletzt, das Penisbändchen. Doch hat es negative folgen? Beschnitten männer haben eben so lust, sie können doch auch schnell, langsam wie auch immer zum orgasmus kommen, sie haben keinerlei sexuelle probleme. Meiner Meinung nach ist die beschneidung von Gott daher gewollt, weil evt. ist es wirklcih so dass unbeschnittene männer doch mehr sexuelle befriedigung suchen was zu islamsich gesehen verbotenen praktiken/beziehungen führen könnte, allerdings sind männern nun ja auch nicht nur schwanzgesteuert und befallen alls was ihn in die quere kommt, das will ich gar nciht sagen, aber evt. hilft es ein wenig, die lust zu zügeln. Es wurde von mediziniern ein gen gefunden, das die monogamie/polygamie beim mann steuert, daran kann man sehen ob ein mann treu sein kann, also hat das auch nciht unbednigt mit der beschneidung zu tun. Auf der anderen seite gab es auch eine studie die zeigte, dass Männer die sexuell erregt sind "alles" tun würden um ans "ziel" zu kommen (die männer der studie waren selbst hinterher von scih überrascht was sie alel stun würden)....

Dieses Thema wird so schnell kein ende finden, für mich allerdings hat sich das thema dann erledigt wenn ich zumindest meinen Verlobten überzeugen kann, dass die beschneidung von mädchen/frauen in keinerster weise gut ist im gegenteil.

P.s. diese seite ist recht interessant dazu http://www.target-human-rights.com/pressematerial/pdf/zakzoukBuch2008.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Auto von Deutschland nach Aegypten Caroline Off-Topic - Dies und Das 4 30.05.2018, 16:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sex in Ägypten binibella Reisepartner und Urlaubsbekanntschaften 4 19.01.2018, 18:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ägypten erhöht Sicherheit auf den Flu... maherba News über Ägypten 0 24.08.2017, 13:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge i Gepäck nach Ägypten Caroline Off-Topic - Dies und Das 2 17.07.2017, 01:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nicht immer Ägypten - wohin kann es n... Hairo Off-Topic - Dies und Das 2 07.07.2017, 21:31 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: Fragen zur Beschneidung von Mädchen in Ägypten.