Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

sie wollen ihn verrückt machen!!!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 08.08.2012, 10:35    Titel: sie wollen ihn verrückt machen!!!

Präsiden Mursi wüsste sicher nicht vorher, was auf ihn zukommt, wenn er zum Staatschef von Ägypten gewählt wird. Seit dem er im Amt ist wurde nicht ein Mal beim lachen gesehen. Der Mann hat wirklich nichts zum Lachen. Er sieht aus wie Jemand der unter Schock steht.

Sobald das ägyptische Parlament aus Mehrheit von Religiösen zusammen gebildet war, ginge ein Schrei in der Welt "sie wollen Ägypten verändern", "sie werden Alkohol verbieten", "sie werden alle Frauen verschleiern", "sie werden den Tourismus einschränken", "sie werden Mädchen zur Beschneidung zwingen" usw. Verrückter gingen zu weit, dass geschrieben haben "Islamisten wollen die Pyramiden abreisen".

Nichts davon ist wahr, haben wir gesagt. Nur kranke Köpfe können sich so was erdenken. Ägypten bleibt Ägypten, selbst wenn ein Religiöser als Staatschef gewählt wird, oder auch der Teufel selbst. Seit her ist fast ein Jahr vergangen, und seit über einem Monat ist ein Religiöse zum Staatschef gewählt wurde. Noch kann man sein Bier im Geschäft neben an frei kaufen und bei den Frauen ist alles beim Alten. Noch haben alle Cafes und Nachtlokale offen und die Menschen leben wie sie immer gelebt haben. Es bleibt auch so, solange das Land Ägypten heißt.

Amerikaner und Europäer geben dem Mann keine Atempause. Fast täglich platzt ein Politiker aus Amerika oder aus Europa bei ihm ein. Vor paar Tagen war Clinton da, dann sprang Westerwelle gleich hinterher, Italiens Außenminister oben darauf und kurz danach war der Verteidigungsminister Amerikas bei ihm im Palast. Alles um die schönen Augen Israels. Alle pochen darauf, dass Mursi sich mit Israels Präsident trifft. Das Größte war aber, der Angriff auf den ägyptischen Soldtaten auf der Sinai, der nicht weit davon sein kann Viel zu viel in kürzester Zeit, der Mann ist erschocken.

Mursi versucht aber immer noch die Ruhe zu behalten. Nun, haben israelischen Zeitungen einen Brief veröffentlicht, in dem er den dortigen Staatschef Perez für seine Glückwünsche zu seiner Wahl zum Präsidenten von Ägypten bedankt, und dem israelischen Volk Frieden wünscht. Wie peinlich. Der Präsident fühlt sich von den Israelis verraten. Das Präsidialamt in Kairo dementierte sofort und meinte, den Brief an Perez hat Mursi nicht geschrieben. Selbst wenn er es getan hat, könnten es die Israelis geheim halten, um sein Ansehen im Inland nicht zu verletzen. Aber nein!!

Bei seinem Besuch in Saudi Arabien hat Mursi schon gesagt "die Sicherheit der Golfstaaten ist für Ägypten eine rote Linie". Genau das, wortwörtlich, was Mubarak damals immer wiederholte, über 30 Jahre Amtszeit. Beim Mubarak haben sie es schon schnell verstanden, beim Mursi wollen sie es aber nicht gehört haben. In beiden Fällen, beim Mubarak wie beim Mursi bedeutet die Sicherheit der Golfstaaten automatisch die Sicherheit Amerikas und Israels, sowie die Feindschaft gegenüber dem Iran. Was soll also die Schikane? Warum nerven sie ihn so.

Auch im Inland verfolgen Säkularsten das gleiche Ziel. Linken, Liberalen und Angehörigen des gestürzten Regime nerven genau zu stark wie ihre Freunde im Ausland. Etwa 40 Leute lehnten die Teilnahme an der gerade neu gebildeten Regierung ab. Nur weil der Präsident einst Muslimbruder war, und der Regierungschef ein Bart trägt. In den Medien wird jeder Erfolg aberkannt. Mursi, seine Frau und Kinder werden gespottet und sogar in den Zeitungen beleidigt. Auch im Inland kriegt Mursi keine Chance.

Für Ägypten ist dieses Spiel mit den Nerven nicht gerade fördernd. Mursi ist immer noch ein Mann, der schnell abgewechselt werden kann. Es geht um die andere 85 Millionen Menschen.

PS: Ich weiß nicht mehr, was das Wort "Islamist" für euch bedeutet. Die Angreifer auf der Sinai werden als "Islamisten" bezeichnet. Die Regierung, die sie gerade bekämpft nennt ihr auch "Islamisten". Was denn jetzt. Warum könnt ihr euch nicht genauer ausdrucken. Sind die Angreifer nicht "Verbrecher", "Mörder", "Extremisten", "Radikalen" oder auch "Terroristen" wie eben die rote Armee es war. Was meint ihr wenn ihr "Islamist" schreibt.

Gruß
Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
Babutzi




Anmeldedatum: 24.07.2009
Beiträge: 912

BeitragVerfasst am: 08.08.2012, 13:18    Titel:

Nagi,

ein guter Text.

Für mich sind Islamisten Radikale, nicht der normale Moslem und auch nicht die gemäßigten Moslembrüder. Dieser Begriff gehört bei mir in die krassere Schublade.

Dass Mursi keine Atempause bekommt, da gebe ich Dir recht. Aber doch vor allem durch Kräfte in Ägypten. Was Frau Clinton nun so konkret wollte, weiß ich nicht, aber Westerwelle hat ihm doch bestimmt Unterstützung angeboten bei wer weiß was, z.B. Aufbau eines funktionierenden Finanzsystems oder ähnlichem.

Da sind die Deutschen doch immer schnell in dem Angebot, das gelobte heimische System in alle Länder zu exportieren. Ob es immer was bringt, sei jetzt mal dahin gestellt.

Dass israelische Zeitungen diesen Brief veröffentlicht haben, heisst jedoch nicht, dass das von der israelischen Regierung auch so beabsichtigt war. Wie viele Maulwürfe überall unterwegs sind, weisst Du ganz genau. Erinnere Dich nur mal an die großen Skandale in den USA, wie z.B. Watergate.

Schade finde ich nur, dass Mursi diesen Brief nicht offen gelegt hat, so von sich aus. Ich habe gelesen, dass das Militär nach Absprache mit den Israelis jetzt im Sinai zu den Grenzposten gekommen ist, um den aktuellen Terrorakt zu bekämpfen. Es wird nur mit den Israelis gehen, gegen sie wird es sehr schwer.

Und dass man in den letzten Monaten den Eindruck hat, dass alles was Mursi anfasst, zu Staub zerfällt, hat nur mit innerägyptischen Machenschaften zu tun. Da ist niemand aus dem Ausland beteiligt.
_________________
Jeder Mensch ist Ausländer; fast überall auf der Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
El Shams




Anmeldedatum: 16.07.2007
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 08.08.2012, 14:15    Titel:

Ja nagi, ich sitze auch jeden Tag da und wünsche Mursi eine Atempause. Es ist doch wirklich ungerecht, dass der neue Präsident Ägyptens einfach keine Zeit hat, um sich daran zu gewöhnen, dass er jetzt Präsident eines Landes von 85 Mio ist. Die Realtität könnte ruhig ein bisschen freundlicher sein, und den Strom während des Tages anlassen.
Ausserdem müsste das ägyptische Volk doch ein Einsehen haben, dass verschiedene Aufgaben jetzt im Ramadan nicht gelöst werden können, da Herr Mursi jeden Tag in einer anderen Stadt betet. Was sind da schon ein paar Stunden ohne Strom und Wasser dagegen....

Und natürlich ist es nicht nett vom Rest der Welt, den neuen Präsidenten mit zig Besuchen zu überfallen. Kann man nicht eine Eingewöhnungsphase á ägyptischem Zeitgefühl abwarten bevor man gratuliert?? Genau, deshalb ist es wichtig, dass Herr Mursi Ruhe bewahrt.
Jeder Ägypter sollte mit dem fehlenden Benzin, den Stromausfällen, der gerade wachsenden Wasserknappheit, den steigenden Preisen, den noch immer fehlenden Arbeitsplätzen Verständnis haben. Denn immerhin werden jetzt die Strassen des Landes auf Herrn Mursis Geheiß gereinigt, vom Volk natürlich. Unter diesem Volk sind die unterschiedlichsten Menschen zu finden, mit dem Recht auf ein gutes Leben - jeder einzelne von Ihnen.
Ramadan Kareem!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 08.08.2012, 14:31    Titel:

Grosses Dankeschön El Shams - einfach fantastisch ... Cool
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
El Shams




Anmeldedatum: 16.07.2007
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 08.08.2012, 14:40    Titel:

Gern geschehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 08.08.2012, 15:13    Titel:

aber genau das war zu erwarten, dass jetzt alle so schnell wie möglich unter den ersten sein wollen, die sich in Ägypten etablieren und ihre Hilfe anbieten ( jedoch garantiert nicht ohne provitable Hintergedanken). Denn ein Land komplett neu zu strukturieren, erfordert unheimlich viel Potenzial eines neuen Präsidenten, und genau das wird nun auch beansprucht, und zur Ruhe wird er garantiert nicht kommen. Ich schrieb erst vor kurzem , dass die Ruhigstellung und Stabilisierung der Aussenpolitik eine wichtige Voraussetzung ist, um die Innenpolitische Lage ( dto auch die soziale und humane ) auf Vordermann zu bringen, und genau diese zusätzliche Aussenpolitischen Probleme halten ihn zusätzlich enorm auf Trab, aber dessen war er sich sicherlich bewusst als er sein Amt antrat - oder ?? - FLO
_________________
privater Travel - Agent für antike Stätten in Ägypten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 08.08.2012, 19:07    Titel:

Ja gut liebe Leute! ich glaube euch gerne.

Seid gegrüßt
Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
giftzwiebel




Anmeldedatum: 11.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 09.08.2012, 16:41    Titel:

http://www.zenithonline.de/deutsch/politik//artikel/zur-zusammenarbeit-gezwungen-003180/

Betrachten wir die Lage mal wieder nuechtern !

Zitat:
Titel:Zur Zusammenarbeit gezwungen (...) Ein Hinweis auf das künftige Machtarrangement der politischen Antagonisten am Nil?


Sehr interessante Frage...

Wir koennen niemanden einen Vorwurf machen das die neuen Politiker sich nicht fuer die Interessen der aegyptischen Bevoelkerung kuemmere.

Jedoch wissen wir auch, das der Interesenkonflikt innerhalb der Bevoelkerung, sowie auch in der Politik gross ist. Uebereinstimmungen sind kaum zu finden ... geschweige den von Loesungen.

Da der Praesident und das Millitaer jetzt zwangsweise zusammenarbeiten muessen, ist die Hoffnung auf Kooperation wieder gewachsen.

Zitat:
(...) die Ruhigstellung und Stabilisierung der Aussenpolitik eine wichtige Voraussetzung ist, um die Innenpolitische Lage ( dto auch die soziale und humane ) auf Vordermann zu bringen (...)


Seh ich auch so ...

Zitat:
Ausserdem müsste das ägyptische Volk doch ein Einsehen haben, dass verschiedene Aufgaben jetzt im Ramadan nicht gelöst werden können, da Herr Mursi jeden Tag in einer anderen Stadt betet.


Jetzt kommt das Interesse der Politik, was wie schon oft beschrieben durch die Revolution so richtig aufgeflammt ist. Problem dabei ist, dass vieles von der Bevoelkerung falsch gelesen bzw. verstanden wird.

Verstaendnis und ein Einsehen fuer Mursi zu haben ist nicht leicht, wenn die Bevoelkerung die Nachrichten liest !

Ein verdrehen der Tatsachen waere aber auch falsch. Der erste gute Schritt fuer die Bevoelkerung in der post Mumbarak-Aera ist eine authentische Berichterstattung.
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 10.08.2012, 13:15    Titel:

Das man es als Nach-Revolutionspräsident in Ägypten nicht leicht haben wird, war Hr. Mursi ganz sicher vorher klar. Der gute Mann kann einem nur leid tun. Alle Hoffnung liegt auf ihm und er kann alles nur falsch machen. Hofiert ihn der Westen ist es falsch, Hofieren ihn die Saudis ist es auch falsch. Redet er mit Israel ist es falsch, Redet er mit den Palästinensern und der Hamas ist es auch falsch. Ist er gegen das Militär, ist es falsch. Sucht er die Zusammenarbeit mit dem Militär, ist es auch falsch.

Ich kann ihm nur wünschen, dass er sich nicht verrückt machen lässt, dass er gute Berater und eine glückliche Hand hat. Ob er was richtig gemacht hat, sieht er wohl erst, wenn er wieder gewählt wird. Aber das ist wohl unwahrscheinlich...
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
giftzwiebel




Anmeldedatum: 11.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 11.08.2012, 01:41    Titel:

Zitat:
PS: Ich weiß nicht mehr, was das Wort "Islamist" für euch bedeutet. Die Angreifer auf der Sinai werden als "Islamisten" bezeichnet. Die Regierung, die sie gerade bekämpft nennt ihr auch "Islamisten". Was denn jetzt. Warum könnt ihr euch nicht genauer ausdrucken. Sind die Angreifer nicht "Verbrecher", "Mörder", "Extremisten", "Radikalen" oder auch "Terroristen" wie eben die rote Armee es war. Was meint ihr wenn ihr "Islamist" schreibt.


Aus dem Buch: Demokratie im Islam von Gudrun Kraemer (sehr empfehlenswert)

Zitat:
Unter dem Eindruck islami(sti)scher Kraefte, die ihre radikale Koranlektuere in eine militante Praxis umsetzen und mit dem Koran selbst den jihad gegen Muslime rechtfertigen, gewinnt die Frage nach Qualifikation und Autoritaet bei der Koranauslegung an Gewicht.


Deswegen ist die Einstufung Islamist und Islamisch so schwierig. Wir koennen nicht erahnen wie jmd. den heiligen Koran Interpretiert ...

Zitat:
Der islamische Staat, so die islamische Grundannahme, ist Teil und zugleich Garant einer islamischen Ordnung (nizam islami), die auf der Scharia als Fundament, Rahmen und Massstab ihre Ligimitaet und Ausgestaltung ruht. Die Scharia wird damit zum Merkmal des islamischen Staates: an ihr misst sich seine Islamizitaet - nicht an seiner konkreten Ausformung, die funktional bestimmt wird ( Das beruehrt erneut die These, der Koran bilde die Verfassung des islamischen Staates. Eine gewisse Plausibilitaet gewinnt sie nur dann, wenn der Koran mit der Scharia gleichgesetzt und ein SEHR weites Verstaendnis von Verfassung zu Grunde gelegt wird)


....ist gerade zu spaet um das Zitat zu kommentieren. sorry Very Happy
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
giftzwiebel




Anmeldedatum: 11.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 11.08.2012, 02:38    Titel:

Ich werde die Tage das nochmal kommentieren. Waere ganz nett von den Admins, wenn sie ein Topic vllt mit dem Titel: Islamisch und Islamistisch eroeffnen koennten und mein Beitrag verschieben koennten.

Tankeschoen Very Happy
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Takbeer – Azhar-Gelehrte wollen erste... maherba Industrie und Verkehr 0 19.06.2013, 15:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Muslime wollen Pyramiden zerstören? sheyla Pyramiden 7 14.07.2012, 22:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alle wollen nur unser Bestes flori Reisen in Ägypten 0 06.08.2011, 15:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was kann man machen in Port Galib ? JamesBond Marsa Alam 12 21.03.2011, 20:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Selbständig machen in 10th of Ramadan Rachid Auswandern nach Ägypten 6 16.11.2010, 18:54 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: sie wollen ihn verrückt machen!!!