Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

In den Bergen von Luxor

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Reiseberichte Ägypten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 21:12    Titel: In den Bergen von Luxor

Hallo ihr lieben,

seit 1990 war ich vier mal am Hatschepsut Tempel. Und jedes mal, wenn ich davor stand, habe ich mir gewünscht, da oben an der Bergkante zu stehen und die Tempelanlage von oben zu sehen. Aber im Rahmen einer Nilkreuzfahrt ist das antürlich schwierig, weil man in ein Besichtigungsprogramm eingezwängt ist. Im Dezember 2011 sollte es aber so weit sein: Eine Woche Luxor und viel Zeit...

Ich habe vorher im Internet und in meinen Reiseführern nicht all zu viel über den Weg und den Aufstieg erfahren können. Und zusätzlich sind die Schilderungen auch sehr unterschiedlich. Meistens liest man aber, dass es sehr anstrengend sei und der Weg schwer zu finden ist und so was. Na, ich musste also meine eigenen Erfahrungen machen...

Am 24.12.2011 ging ich morgens gestärkt durch ein ausgiebiges Frühstück in Gezira los. Ja genau: Ich ging! Da ich ganz gut zu Fuß bin, wollte ich auf Taxi oder Fahrad verzichten und zu Fuß gehen. Bewaffnet war ich mit meiner Wasserflache am Gürtel, meiner kleinen Kamera und ein paar Traubenzuckertäfelchen zur psychologischen Unterstützung...
Der Weg ist ja auf der West Seite von Luxor ganz einfach: Man geht auf der Hauptstraße Richtung Berge. Verlaufen unmöglich. Die Einwohner der Westseite haben sich auch schon an die merkwürdigen Wesen aus dem Ausland gewöhnt, die mit dem Fahrrad fahren oder gar zu Fuß gehen. Sie nicken einem freundlich zu, wenn man an ihnen vorbei marschiert, während sie gerade im Cafe etwas trinken oder rauchen.
Gezira hat man schnell hinter sich und es geht an saftig grünen Feldern vorbei, auf denen viele fleissige Bauern ihr Gemüse oder ihrer Futterpflanzen pflegen. Zuckerrohr ist dabei immer estwas weiter von der Straße entfernt. Aus Angst davor, dass sich darin Terroristen nah an der Straße verstecken könnten, ist der Anbau erst ab einer gewissen Entfernung zur Straße erlaubt.
Das nächste Dorf, das man erreicht, ist Neu Gouna oder New Qurna. Hier gibt es auch viel rechts und links zu sehen, aber das war ja nicht mein Ziel. Also weiter Richtung Berge. Nach dem Dorf wieder die Felder. Übrigens gibt es auf dieser Straße auf jeder Seite immer einen Straßenkehrer, der die Straße mehr oder weniger eifrig von Unrat befreit. Und weil ich mich darüber freue, dass die Straße so schön sauber ist, stecke ich den Jungs immer ein paar Pfund zu. So wie die sich darüber freuen, können die das sicher gut gebrauchen. Man sieht dann auch schon bald rechts die Memnon Kolosse.


_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 21:20    Titel:

Wenn man langsam auf die beiden Statuen zugeht, sind sie viel eindrucksvoller, als wenn man dort mit dem Bus abgeladen wird und nur 5 Minuten für Fotos hat. Wobei man sich da auch noch mit den Händlern rumärgern muss. Für mich treffen da immer zwei Gegensätze aufeinander: Der Händler, der mit dem Verkauf seiner Spuveniers seine Familie ernährt und ich, der das Zeug nicht gebrauchen kann. Was mir echt leid tut. Aber um die frühe Uhrzeit war noch kein Händler vor Ort.
Hinter den Memnon Kolossen kann man das große Gebiet überblicken, auf dem einst der Tempel von Amenophis III stand. Hier gibt es umfangreiche archäologische Ausgrabungen. Oder besser: Gab es. Ich bin im Dezember mehrfach daran vorbei und hab da nie jemanden gesehen. Eigentlich bittet man mit eine Schild darum, dort nicht zu fotografieren. Sorry, ich konnte mich nicht beherrschen.


_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 21:42    Titel:

Links geht dann auch gleich die Straße nach Medinat Habu ab. Ein höchst lohnenswertes Ziel! Aber ich wollte ja zum Berg. Kurz dahinter ist das Ticket-Office, wo man beinahe alle Eintrittskarten bekommt. Aber heute brauchte ich mal keine. Ein Stückchen weiter auf der Straße geht es dann an der Kreuzung nach links und man steht vor diesem Schild...



Richtung Deir el Medina ist genau richtig. Jetzt geht es diese Straße hoch...



Kurz vor dem Parkplatz der alten Arbeitersiedlung geht dann links diese Treppe nach oben...



Diese Treppe geht bis ganz nach oben auf die Naturpyramide, die man am Besten vom Tal der Könige aus sehen kann. Aber so hoch sollte es heute nicht gehen. Ich brauche ja auch noch ein Ziel für den nächsten Luxor Aufenthalt...
Wenn man die Treppe hoch geht, hat man schon nach wenigen Minuten einen tollen Ausblick. Links sieht man das Tal der Königinnen...


Rechts sieht man die Arbeitersiedlung und im Hintergrund das Ramesseum...




Bald taucht dann rechts ein hässliches braunes Haus auf. Ich weiß nicht, ob es ein Wachhaus ist oder die Technik für die Scheinwerfer beherbergt, die Nachts den Berg anleuchten. Auf jeden Fall gibt es davon mehrere auf dem Berg und sie sind je von zwei Ägyptern besetzt. Ein Stückchen weiter hinter dem Haus, geht von der Treppe ein Schotterweg rechts ab in Richtung Bergkante. Tja, ob ihr es glaubt oder nicht. Jetzt hat man das schlimmste schon hinter sich. Der Rest ist ein Spaziergang, weil man sich nur noch auf einem kleinen Schotterweg bewegt, der, wenn überhaupt, nur leichte Steigungen aufweist. Für diesen Weg empfiehlt sich zwar festes Schuhwerk. So richtige Alpine Wanderschuhe braucht man dafür aber nicht.


_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 22:03    Titel:

Tatsächlich ist seit der ersten Stufe erst gut eine halbe Stunde vergangen und schon steht man oben an der Kante und sieht auf die Tempelanlage herunter. Das ist jetzt nichts für Leute mit Höhenangst...natürlich gibt es hier kein Geländer. Aber der Blick geht vom Hatschepsut Tempel die ganze Achse bis zum Nil und zum Karnak Tempel...



Ich sehe euch...




Der Tempel des Mentuhotep II...


Wenn man die Tempelanlage von vorn sehen möchte muss man ihn auf der Bergkante umrunden. Dabei geht es etwas bergab und man kann sich an verschiedenen Stellen seine optimal Fotoposition suchen. Ich hab einen bequemen Stein gefunden, auf dem ich, direkt vor dem Abgrund, ne gute halbe Stunde dem Treiben unter mir zugesehen habe. Bus kommt und spuckt seine Ladung aus. Ladung geht durch den Bazar Richtung Elektrowägelchen. Wägelchen bringt Ladung zum Tempel. Ladung lauscht den Ausführunegn des Reiseleiters. Ladung löst sich auf und besichtigt den Tempel. Wägelchen bringt Ladung zum Bazar. Ladung geht durch den Bazar zum Bus. Bus fährt weg. So geht das ununterbrochen...




_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 22:29    Titel:

Als ich genug gesehen hatte, bin ich den Weg zurück gegangen, denn ich wollte ja noch das Tal der Könige von oben sehen. Dazu geht man einfach wieder Richtung der gut sichtbaren Naturpyramide und biegt davor rechts ab. Verlaufen geht nicht. Denn wer rechts abbiegt kommt automatisch zum Tal der Könige. Geht gar nicht anders.



Von oben ist das Tal der Könige gar nicht so spektakulär. Aber wenigstens darf man von hier oben fotografieren. Und wir wissen ja alle, was sich dort für spektakuläre Gräber verstecken, die einem die Sprache verschlagen können...


Ich bin den Weg noch weiter gegangen. Man kommt dann zu einem Tal neben dem Tal der Könige. Es sieht auch erschlossen aus. Aber ich weiß nicht, was dort ist. Vieleicht weiß es hier jemand im Forum. Übrigens tritt kurz vorher ein Phänomen auf, was man auch von anderen Bergen kennt: Es ist plötzlich absolut still. Die Stimmen vom Tal der Könige sind plötzlich weg und es ist richtig ein kleine bisschen unheimlich. Na mehr unheimlich schön. Es war dann mit dem Schotterweg auch längst vorbei und es ging schon ans leichte klettern. Das wurde aber dann auch noch schwieriger und mir wurde bewusst, das ich ja ganz alleine unterwegs war. Hier oben war kein Mensch und wenn ich da umknicke, wegrutsche oder sonst was, könnte es etwas blöd werden. Und das an Weihnachten. Also zurück Richtung Weg auf der Bergkante. Dort gibt es ein kleines Plateau, auf dem Wanderer vor mir bereits kleine Steinpyramiden erreichtet haben. Da musste ich natürlich auch meine Spur hinterlassen.

Der oberste Stein ist von mir...


Der Rückweg zur Treppe war wieder einfach. Und auf dem Weg nach Gezira freute ich mich auf meine Dusche und ein kühles Sakkara Gold...

Fazit: Absolut zu empfehlen! Allerdings: Ich war im Dezember bei gefühlten und angenehmen 25 Grad unterwegs. Im Sommer bei gefühlten 40 Grad und mehr braucht man schon eine gute Konstitution und sicher mehr als einen halben Liter Wasser. Schatten gibt es nur wenig... Der Weg vom Hatschepsut Tempel nach oben ist übrigens viel anstrengender, weil steiler...ich würde meinen Weg empfehlen. Man kann ja auch mit dem Taxi oder dem Fahhrad bis zum Berg fahren...
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 06.02.2012, 10:55    Titel:

Huhu! Ist hier jemand? Kann mir vielleicht mal jemand ein Feedback geben, ob so ein Bericht interessant ist oder nicht? Weil, wenn nix kommt, weil es eh niemanden interessiert, erspare ich mir und euch doch das anfertigen der nächsten Berichte... Rolling Eyes
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sainab




Anmeldedatum: 02.06.2008
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 06.02.2012, 13:07    Titel:

nein, meinetwegen mach weiter so, ich finde deine Berichte sehr interessant, du machst so viele tolle Unternehmungen, die so weit außerhalb der Touri´s liegen und ich muss immer wieder deine sooooooooooooooooooo tollen Fotos bewundern.
_________________
aleikum salam rahmatu allah wa barakatu
Sainab
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ägyptenfan




Anmeldedatum: 30.12.2007
Beiträge: 101
Wohnort: thüringen

BeitragVerfasst am: 06.02.2012, 13:07    Titel:

hallo littleburni !
also ich finde deine bilder wunderschön ! Very Happy wir waren schon sehr oft auf der westbank ,werden auch im märz wieder dort sein .aber so ne wanderung haben wir noch nie gemacht auch keine fahrt mit dem heissluftballon ,leider ! Rolling Eyes
irgendwie geht eine woche immer so schnell vorbei ! wir nehmen uns immer viel zu viel vor .auch diesmal ist schon wieder alles genau geplant ,5 tage assuan ,2 tage luxor westbank.
ich bewundere übrigens die ganze zeit schon deine wunderschönen bilder!
vlg Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9029
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 06.02.2012, 18:04    Titel:

Hallo Littleburni,

deine BeschreibungsBerichte sind einfach klasse und die fantastischen Bilder dazu - machen das Ganze Perfekt. Vielen Dank dafür. Very Happy
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 07.02.2012, 00:31    Titel:

Very Happy Puuh, da bin ich ja froh, dass der Bericht doch gelesen wird. Toll wäre es, wenn es den einen oder anderen anregt, auch mal diesen Weg zu gehen. Es lohnt sich! Ist auch wirklich leicht zu finden. Und wenn das Nilkreuzfahrtschiff sowieso gerade in Luxor rumdümpelt und man nicht weiß, was man mit dem Tag anfangen soll, könnte man ja mal am Vormittag so eine Tour machen.

Und das man keine Zeit für einen Ballonflug hat, lasse ich natürlich nicht gelten. Das Ganze hat man schon erledigt, bevor man normaler Weise zum Frühstück geht. Allerspätestens um 8.00 Uhr ist man schon wieder im Hotel oder auf dem Schiff... Very Happy
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sabo2706




Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 11.02.2012, 15:38    Titel:

Klasse Bericht! Hat sehr viel Spass gemacht den zu lesen. Smile Ich bin mal gespannt, was ich so erleben werde. Montag geht es ja los, der Koffer ist gepackt.
_________________
Ich hab´da mal ne Frage...... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papürus




Anmeldedatum: 10.10.2010
Beiträge: 98
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.02.2012, 09:23    Titel:

Littleburni,

danke für den schönen Bericht und die entsprechenden Bilder. Ich ziehe den Hut dafür, dass du den ganzen Weg zu Fuß gegangen bist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Reiseberichte Ägypten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Umsteigen am Flughafen Kairo nach Luxor Dragonfly Reisen in Ägypten 2 25.09.2017, 19:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Umsteigen am Flughafen Kairo nach Luxor Dragonfly Off-Topic - Dies und Das 0 23.09.2017, 22:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Umsteigen am Flughafen Kairo nach Luxor Dragonfly Off-Topic - Dies und Das 0 23.09.2017, 22:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Umsteigen am Flughafen Kairo nach Luxor Dragonfly Off-Topic - Dies und Das 0 23.09.2017, 22:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Umsteigen am Flughafen Kairo nach Luxor Dragonfly Off-Topic - Dies und Das 0 23.09.2017, 22:02 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB | commvote.de
Wir empfehlen Ihnen TUIfly.com,
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum
Thema: In den Bergen von Luxor