Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

mindestens 3 Jahre noch

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 13.05.2012, 14:33    Titel: mindestens 3 Jahre noch

Die Präsidentschaftskandidaten in Ägypten unterteilen sich in 3 Blocks:

Die Flool: also Mitglieder des gestürzten Regimes, und das sind:

1. Amr Musa, 77 Jahre alt, ehemaliger Außenminister, dann Chef der arabischen Liga bis nach der Revolution vom Januar 2011
2. Ahmad Shafiq, 71 Jahre alt, ewiger Flugverkehrsminister von Mubarak, während der Revolution sogar sein Regierungschef.

Noch 2 andere, die kein Mensch kennt…

Die Religiösen: Kandidaten, die einen religiösen Hintergrund haben:

1. Abu Elfotoh, ehemaliger Muslimbrüder, von der Gruppe ausgeschlossen.
2. Mohammad Mursi, direkte Kandidat der Muslimbrüderschaft
3. Salim Elawa, Anwalt und Islamhistoriker

Die Revolutionskandidaten, jung, arm, Träumer, unorganisiert und unerfahren

1. Hamdeen Sabahy, Journalist und ewiger Oppositionelle
2. Khalid Ali, Rechtsanwalt, 40 Jahre alt, Gerharld Schröders Profil
3. Abu Elez Elhariry, Parlamentsabgeordneter, viel Reden, wenig tun
4. Elbastawisy, Richter, krank und farblos

Wenn Ägypten eine heile Welt wäre, werden die Ägypter einen der Revolutionskandidaten wählen. Ägypten steht ja in einer Revolution, wäre also die Natur der Dinge, dass einen Vertreter der Revolution zum Präsidenten gewählt wird. Aber, die Ägypter werden Amr Musa wählen, also ein der größten Flool, der das System Mubarak schon immer unterstutzt und richtig mitgebaut haben.

Das Militär will keinen neuen haben, sondern einen der die wirtschaftlichen Interessen des Militärs vertritt – bis zu 25% des ägyptischen Haushalts verwaltet das Militär. Die Großen der Wirtschaft wollen ebenso keine Veränderung. Die ägyptischen Bauern auf dem Land sind konservative, verehren die Alten und den der Geld hat. Dazu kommt, dass die Flool bestens organisiert sind. Die 30 jährige Mubarak - Herrschaft hat eine Militärähnliche Organisation unter seiner Anhängerschaft geschaffen. So, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sich Shafiq und die Anderen Flool in letzten Minuten den Platz für Musa frei machen, und ihre Anhänger dazu aufzurufen für Musa zu stimmen. Noch ist die Persönlichkeit von Amr Musa selbst einzigartig, sehr liberal, strahlt Charisma, weltbekannt und besitzt eine Kanone in seinem Mundwerk. Das Parlament, das bis heute nichts schaffte ist religiös gefärbt, so wird der Präsident ein Alkoholiker. Amr Musa ist Alkoholiker.

Kandidaten des Religiösen Blocks können sich nicht einigen, der einer ist Muslimbruder, der andere war Muslimbruder, und wird wegen seiner Kandidatur von der Gruppe ausgeschlossen und der 3., Elawa, hält sich für Religion- Experte und Besserwisser. Elawa wird von den 8 Millionen Christen des Landes richtig gehasst, weil er über den verstorben Papst schimpfte.

Auch die, die von sich denken, die Revolution zu vertreten können sich auf einem von ihnen nicht einigen. Sie können sich nicht organisieren, waren ja noch nie eine Gruppe. Das obwohl ihre Programme ähnlich sind, fast gleich. Alle 4 sind arm, haben kein Geld, und der beste von ihnen fährt Toktok und Minibus, sagte er im Fernsehen.

Wenn sich in den nächsten 10 Tagen bei den Religiösen und Revolutionären nichts tut, wird der Apfel in die Hand von Musa reif fallen, und die Revolution wird von vorne wieder anfangen müssen oder weiter gehen, mindestens für 3 Jahre noch.

Gruß
Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
jamila




Anmeldedatum: 10.02.2011
Beiträge: 241

BeitragVerfasst am: 15.05.2012, 17:47    Titel: Re: mindestens 3 Jahre noch

nagi hat Folgendes geschrieben:
Wenn sich in den nächsten 10 Tagen bei den Religiösen und Revolutionären nichts tut, wird der Apfel in die Hand von Musa reif fallen, und die Revolution wird von vorne wieder anfangen müssen oder weiter gehen, mindestens für 3 Jahre noch.


Das hört sich nicht sehr gut an. Laughing
_________________
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann
Francis Picabia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 15.05.2012, 18:47    Titel:

jamila,

Zitat:
Das hört sich nicht sehr gut an.


wieso jamila, das ist gut für Ägypten. Die Ägypter wollen ein demokratisches, rechtsstaatliches und ein schönes Land haben, und dafür kämpfen sie und sind bereit Opfer zu bringen. Es ist doch gut, kommt nicht von Ungefähr.

Bis lang läuft es in Ägypten recht friedlich. Die französische Revolution hat 10 Jahre gedauert, von 1789 bis 1799 und kostete etwa 40 th. Menschenleben. Jetzt gerade und seit 13 Monaten sterben in Syrien bis zu 100 Menschen jeden Tag. Stell dir das mal vor...

Natürlich hofft und will man, dass dabei kein Menschenleben geopfert wird, und auch keiner verletzt wird. Aber Diktatoren muss man bekämpfen, eher sie den Menschen ihre Freiheit und ihre Würde geben.

Oder willst du, dass die Ägypter jetzt aufhören, und die Arbeit unvollendet stehen lassen. Dann kommt noch ein Diktator und macht alles wieder kaputt, wäre schlecht, nicht.

Gruß
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
giftzwiebel




Anmeldedatum: 12.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 17.05.2012, 02:08    Titel:

Unglaublich interessant was du schreibst Nagi.
Ich werde das die Tage mal kommentieren.
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 17.05.2012, 21:40    Titel:

Giftzwiebel, wo holst du nur immer diese Zitate her? Klasse!
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
giftzwiebel




Anmeldedatum: 12.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 18.05.2012, 00:23    Titel:

Zitat:
nagi hat Folgendes geschrieben:
Wenn sich in den nächsten 10 Tagen bei den Religiösen und Revolutionären nichts tut, wird der Apfel in die Hand von Musa reif fallen, und die Revolution wird von vorne wieder anfangen müssen oder weiter gehen, mindestens für 3 Jahre noch.



Zitat:
Das hört sich nicht sehr gut an.


Find ich auch

Zitat:
Die Flool: also Mitglieder des gestürzten Regimes, und das sind
1. Amr Musa,
2. Ahmad Shafiq,
Noch 2 andere, die kein Mensch kennt…


Das Millitär und ihr wirtschaftlicher Einfluß auf das gesellschafliche Leben sind immernoch mitbestimmend.
Das Millitär ist immernoch Rückhalt für Perspektivlosigkeit, deswegen finde ich die "Träumer, Visionäre, Interllektuellen, Ärzte ...etc" ... und alles was wissenschaftlich und zukunfstorientiert ist, gut.

Wenn der nächste flool sein Engagment dem Land gegenüber gerecht wird, versucht er ein möglichst junges dynamisches Ägypten aufzubauen.


Zitat:
Die Religiösen: Kandidaten, die einen religiösen Hintergrund haben:

1. Abu Elfotoh
2. Mohammad Mursi
3. Salim Elawa


Um es mal in Touristensprache auszudrücken, die Islamisten.

Zitat:
Die Revolutionskandidaten, jung, arm, Träumer, unorganisiert und unerfahren

1. Hamdeen Sabahy
2. Khalid Ali
3. Abu Elez Elhariry
4. Elbastawisy


Also im Ganzen sehe ich das so, wenn doch wirklich ein Flool an die Macht kommen sollte, dann kann er nur mit wirtschaflichen und gesellschaftlichen Aufbau, wie z.B Instandsetzung der Infrastrukturen der Städte, Kriminalitätsbekämpfung, Müllproblemen, Überbevölkerung der Großstädte... etc. Punkten.

Aber auch der heimische Industriesektor muss sich wieder erholen, dazu zählt insebesondere der Tourismussektor. Wenn man es schafft Landwirtschaft, Großstadtkultur, und sich insbeondere gesellschaftliche Fragen stellt, wie z.B Emanzipation - Gleichberechtigung?, Straßenverkehrsystem, sein es Metro, Mikribus oder andere nervöse Autofahrer? und meinetwegen auch Tourismus für ein arabisches Land?, Bevölkerungswachstum? ...etc.

Was mich am meisten abschrecken würde wäre, wenn einer der Flool auch wirklich Flool handelt, wie z.B ein korruptes Wirtschafstsystem weiterzuführen, sich weiterhin Oppositionellen gegenüber als undemokratisch verhalten ... etc.

Ich bin Fan von Hamdeen Sabahy der kommt sympatisch rüber, obwohl ich nicht viel von ihm weiß.

Das sind innerpolitische Themen die das Land interesieren sollten.

Von den außenpolitischen Problemen mag ich gar nicht schreiben....

Deswegen halt ich 3 Jahre für eine Vision der liberalen Menschen in Ägypten Very Happy.
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 18.05.2012, 01:16    Titel:

giftzwiebel,

Zitat:
Das hört sich nicht sehr gut an.


Find ich auch


Das Problem der Flool-also Anhänger des alten Systems- ist, dass sie von allen politischen Richtungen und Parteien abgelehnt werden. Das heißt, bei den echten Aktivisten sind sie stark verhasst. Von vielen in der Bevölkerung werden sie dagegen akzeptiert, ja sogar respektiert. Beide, ob Musa oder Shafiq sind über 70 Jahre alt, haben sehr viel Geld, sind, wie oben beschrieben auch gut organisiert und haben mit solchen politischen Ereignissen eine beachtliche Erfahrung. Es ist also sehr gut möglich, dass einer von den beiden in die zweite Runde kommt. Sollte das tatsächlich passieren, wäre da ein großes Problem, da die, die die Revolution geführt haben, haben es geführt gerade gegen diesen Leuten. Die Revolution haben Liberalen, Linken, Sozialisten und auch "Islamisten" geführt. Es gibt also eine Revolution, eine einer neuen Art! unbedingt...

Das Militär wird schießen, Menschen werden sterben und verletzt. Das schreckt aber die Ägypter nicht mehr wirklich. So, was machen, ein Militärputsch ist dann in Sicht!!! Ausnahmezustand usw. War das von Anfang an geplant?

Wenn es nicht so weit kommt, und sich das Militär etwas zurück hält, werden die Religiösen im Parlament jede Entscheidung des Präsidenten blockieren, also Stillstand.

Der Muslimbruderkandidat Mursi hat wenig Chancen, da die Menschen der Bruderschaft nicht mehr wirklich vertrauen, nach alledem, was sie im Parlament fabriziert haben. Noch ein Problem, da sie stark im Parlament vertreten sind. Zusammen mit den Salfisten bilden sie eine Mehrheit.

Zitat:
Ich bin Fan von Hamdeen Sabahy der kommt sympatisch rüber, obwohl ich nicht viel von ihm weiß.


Gerade ist er die beste Lösung. Er ist zwar Nationalist und Sozialist, gehört aber keine Religiösen Richtung an, und ist auch kein Flool.
Wenn ich wählen dürfte, würde ihn auch wählen.

Ich hoffe, dass das Militär da sein Spiel macht, und Sabahy die Wahlen gewinnen lässt. Alle werden damit einverstanden und froh sein, selbst wenn es nicht mit rechten Dingen zugeht.

Abu Elfotoh hat auch eine Chance. Ich mag ihn aber nicht. Er färbt sich ständig rum, und sagt jedem, was er hören will.

Aber! wer hat gesagt, dass die Revolution vom Januar 11 schon zu Ende ist?!

Gruß
Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
giftzwiebel




Anmeldedatum: 12.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 18.05.2012, 16:08    Titel:

“We must forever conduct our struggle on the high plane of dignity and discipline. We must not allow our creative protest to degenerate into physical violence. Again and again we must rise to majestic heights of meeting physical force with soul force.” I Have a Dream, Martin Luther King Jr. 1963.

http://bikyamasr.com/36083/tahrir-%E2%80%9Ckaman-we-kaman%E2%80%9D/
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
giftzwiebel




Anmeldedatum: 12.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 18.05.2012, 18:47    Titel:

64 years of Nakba sind nicht einfach mal in 3 Jahren zu meistern.

Nassar hat über King Fourok geschrieben:"Let us spare Farouq and send him to exile. History will sentence him to death".
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
giftzwiebel




Anmeldedatum: 12.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 25.05.2012, 16:31    Titel:

Mursi bekommt direkt den Stuhl - schöne arabische Redewendung Very Happy

Zitat:
Der Muslimbruderkandidat Mursi hat wenig Chancen


Persönlich hoffe ich ja das Hamdeen in die 2. Runde mit geht....aber sieht schlecht um ihn aus .... und mit Shafiq als Präsidenten, der "mega" flool würde man alle Demonstranten beleidigen. Sie haben ihn ja schon auf dem Weg zu den Wählen mit Schuhen verprügeln wollen. Also einer der höhste Beleidigung in der arabischen Welt Very Happy

Soll Mursi doch Präsident werden, dann werden die Menschen in spätestens ein Jahr wieder zur Urne geboten. Weil die Bruderschaft schon Anfangs im Parlament Vorschläge hatte wie das Unterrichtsfach Englisch aus den öffentlichen Schulen zu streichen. Die Trennung des Strandes in Tourismusgebieten zwischen arabischen Touristen und ausländischen Touristen ? Das sind für sie grundliegende Themen, die man in Ägypten umsetzen und besprechen sollte.
Ägypten hat andere innerpolitische Probleme !
Sowas wird niemand akzeptieren.
_________________
Die Revolution ist die erfolgreiche Anstrengung, eine schlechte Regierung loszuwerden und eine schlechtere zu errichten.

Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 26.05.2012, 11:16    Titel:

Zitat:
Das Problem der Flool-also Anhänger des alten Systems- ist, dass sie von allen politischen Richtungen und Parteien abgelehnt werden. Das heißt, bei den echten Aktivisten sind sie stark verhasst. Von vielen in der Bevölkerung werden sie dagegen akzeptiert, ja sogar respektiert. Beide, ob Musa oder Shafiq sind über 70 Jahre alt, haben sehr viel Geld, sind, wie oben beschrieben auch gut organisiert und haben mit solchen politischen Ereignissen eine beachtliche Erfahrung. Es ist also sehr gut möglich, dass einer von den beiden in die zweite Runde kommt. Sollte das tatsächlich passieren, wäre da ein großes Problem, da die, die die Revolution geführt haben, haben es geführt gerade gegen diesen Leuten. Die Revolution haben Liberalen, Linken, Sozialisten und auch "Islamisten" geführt. Es gibt also eine Revolution, eine einer neuen Art! unbedingt...

Das Militär wird schießen, Menschen werden sterben und verletzt. Das schreckt aber die Ägypter nicht mehr wirklich. So, was machen, ein Militärputsch ist dann in Sicht!!! Ausnahmezustand usw. War das von Anfang an geplant?

Wenn es nicht so weit kommt, und sich das Militär etwas zurück hält, werden die Religiösen im Parlament jede Entscheidung des Präsidenten blockieren, also Stillstand.

Der Muslimbruderkandidat Mursi hat wenig Chancen, da die Menschen der Bruderschaft nicht mehr wirklich vertrauen, nach alledem, was sie im Parlament fabriziert haben. Noch ein Problem, da sie stark im Parlament vertreten sind. Zusammen mit den Salfisten bilden sie eine Mehrheit.


Die Ägypter haben logisch gewählt.

Ich glaube, wenn die Bruderschaft einen toten Hund in die Wahl schickt, werden die Ägypter den toten Hund wählen. Ich verstehe das auch nicht.
Gut, die Gruppe der Muslimbruder ist die einzige finanziell starke, gut organisierte, schon seit über 80 Jahren bestehende und weltweit agierende politische Organisation in Ägypten. Zweige der Organisation regieren in der Türkei, in Indonesien, in Tunesien, in Algerien, in Marokko und in Gaza und sonst wo auch. Aber Morsi als Präsident von Ägypten? für mich unverständlich, auch wenn er Muslimbruder ist.

Schafiq oder Musa hatten, wie oben beschrieben sehr gute Chancen.

Doch! Die Ägypter haben logisch gewählt. Morsi, der eben die mächtige Bruderschaft hinter sich hat kam mit 24,9 % der Stimmen als Sieger heraus. Schafiq der Militärgeneral, Flool und Ex-Regierungschef der auch das ganze alte System hinter sich hat bekam 24,5 der Stimmen. Dann kommt Sabahy mit 21,1% und Abu Elftoh mit 17,8% der Stimmen.

So ganz vorne liegen also die 2, die schon mächtig sind. Der einer ist durch seine Gruppe mächtig, der anderer ist durch seine Flool noch mächtiger. Wenn wir aber das Ergebnis insgesamt anschauen, haben die Ägypter doch über 60% Revolutionskandidaten gewählt. Schafiq und Musa kommen zusammen auf nur 35% etwa.

Nicht zu vergessen auch, dass der Kandidat der Bruderschaft nur noch auf die Hälfte der Stimmen von den Parlamentswahlen bekam. Bei den Parlamentswahlen im Januar bekam die Bruderschaft etwa 50% der Sitze. Hier bekam Mursi nur noch etwa 25%.

Das, und wir müssen noch das amtliche Ergebnis abwarten..
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bevölkerung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge noch mal ein Hilferuf, ich bin hier ... Caroline Reisen in Ägypten 3 01.08.2017, 14:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nicht immer Ägypten - wohin kann es n... Hairo Off-Topic - Dies und Das 2 07.07.2017, 22:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sensationsfund Reste 4000 Jahre alter... nagi Pyramiden 1 04.04.2017, 19:16 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. warum und kommt was noch nagi Off-Topic - Dies und Das 1 27.06.2016, 21:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kugelschreiber und auf was die Ägypte... monili Hurghada 2 27.03.2015, 12:25 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: mindestens 3 Jahre noch