Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie sicher ist die Lage vor den Wahlen im Land?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> News über Ägypten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tempelwächter




Anmeldedatum: 14.02.2012
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 17:39    Titel: Wie sicher ist die Lage vor den Wahlen im Land?

Ich fliege am Donnerstag los nach Luxor, bleibe dort 4 Tage, dann weiter nach Assuan für 5 Tage, dann nach Kairo für 3 Tage und abschließend nach Hurghada für 4 Tage. Ich verfolge die Berichterstattung in den Medien natürlich und kann derzeit nicht so richtig einschätzen, ob man sich im Land frei bewegen kann...

Ist aktuell jemand vor Ort oder hat Connections dahin? Ein wenig unruhig bin ich schon, muss ich sagen...

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 22:37    Titel: Re: Wie sicher ist die Lage vor den Wahlen im Land?

Tempelwächter hat Folgendes geschrieben:
Ein wenig unruhig bin ich schon, muss ich sagen...LG


Das Gefühl kenne ich. Ging mir vor meinen letzten beiden Flügen innerhalb der letzten 5 Monate auch immer so. Und jedes mal hatte ich weder innnerhalb oder in der Umgebung von Kairo, Luxor Assuan oder auf dem Ost Sinai Probleme irgendwelcher Art. Auch nicht, wenn ich ganz alleine unterwegs war. Lage beobachten und positiv denken. Mehr kann man nicht machen...
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 23:52    Titel:

Lieber Tempelwächter,

wenn du so unruhig bist, bleib doch daheim man. Warum tust du dir sowas an. Du kannst nicht die Tage immer nur damit verbringen mit dem Gedanken zu spielen, du wirst bald überfallen oder sowas. Das wäre ja kein Urlaub.

Es tut mir Leid, ich kann das nicht verstehen, wie man ständig in Angst so leben kann. Ich kenne dieses Gefühl nicht.

Ich sage es dir mal so, in Ägypten leben über 80 Millionen Menschen, darunter auch Kinder, Frauen, alte Leute, Ausländer, Chinesen, Deutsche, Afrikaner usw. Was denen passiert wird dir auch passieren, du bist einer von Millionen. Ich lebe die ganze Zeit in Kairo ganz ohne Angst, und mir, meiner Familie und meinen Bekannten und Nachbarn ist nichts passiert.

Wenn du wirklich Angst hast bleib doch zu hause, oder mache deinen Urlaub da, wo du denkst, dir wird dort nichts passieren. Aber wo ist das bitte auf der Erde.

Viel Glück
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de


Zuletzt bearbeitet von nagi am 09.04.2012, 23:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
longly




Anmeldedatum: 30.12.2008
Beiträge: 6
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 23:56    Titel:

Zuletzt war ich im Dezember in Ägypten. Die Nilkreuzfahrt Luxor-Assuan -Luxor mit dem Schiff Juliana war eine wunderbare Reise. Auch die Ausflüge vom Schiff aus zu den Tempeln, konnten wir ohne Zwischenfall erleben. Ein massiveres Problem, hatte ich und auch andere in Assuan. Taschendiebe empfingen die Touristen, die mal selbstständig das Schiff verlassen wollten, wurden direkt beim Verlassen des Schiffes von mindestens 2 jungen Arabern abgefangen und mittels eines Tricks mit Papyrus, die Jacken und Hosentaschen nach Möglichkeit geplündert. Polizei war trotz mehreren Vorfällen nicht anwesend. Nur ein Wachmann unten am Schiff, der aber nichts machen konnte/wollte war dort. Da wir vom Reiseleiter vorgewarnt waren, konnte das schlimmste verhindert werden. Verkäufer die in der Linken oder rechten Hand Papyrus oder Zeitung haben und damit vor einem rumfuchteln, kann man als Trickdiebe betrachten.
Ansonsten war ich die letzten 5 Jahre in Safaga und hatte trotz Ausflüge nie Probleme.
Die Zeiten haben sich halt geändert und darum sollte man besonders vorsichtig sein. Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 10.04.2012, 00:06    Titel:

Zitat:
sollte man besonders vorsichtig sein.


Richtig!!! bitte vorsichtig sein wie immer und überall. z.B. du darfst niemals dein Geldbeutel raus holen. Immer am Morgen des Tages etwas Geld in der Hosentasche bei sich haben. Du darfst keinen Menschen ansprechen, den du nicht kennst. Du darfst dich niemals allein nach Mitternacht auf die Straße gehen. Du darfst nicht allein in die Wüste gehen, du darfst dich nicht in einer Demonstration begeben usw. Sachen die wir als Kinder von unseren Eltern gelernt haben. Dann passiert uns nichts. Ich wünsche dir was.

Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tempelwächter




Anmeldedatum: 14.02.2012
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 10.04.2012, 07:11    Titel:

nagi hat Folgendes geschrieben:
Lieber Tempelwächter,

wenn du so unruhig bist, bleib doch daheim man. Warum tust du dir sowas an. Du kannst nicht die Tage immer nur damit verbringen mit dem Gedanken zu spielen, du wirst bald überfallen oder sowas. Das wäre ja kein Urlaub.

Es tut mir Leid, ich kann das nicht verstehen, wie man ständig in Angst so leben kann. Ich kenne dieses Gefühl nicht.

Ich sage es dir mal so, in Ägypten leben über 80 Millionen Menschen, darunter auch Kinder, Frauen, alte Leute, Ausländer, Chinesen, Deutsche, Afrikaner usw. Was denen passiert wird dir auch passieren, du bist einer von Millionen. Ich lebe die ganze Zeit in Kairo ganz ohne Angst, und mir, meiner Familie und meinen Bekannten und Nachbarn ist nichts passiert.

Wenn du wirklich Angst hast bleib doch zu hause, oder mache deinen Urlaub da, wo du denkst, dir wird dort nichts passieren. Aber wo ist das bitte auf der Erde.

Viel Glück


Was bitte ist das denn für ne Antwort?? Hier hat keiner was von Angst geschrieben und schon gar nicht davon, dass man sich sowas ständig antut. Ich bin bereits 3x in Ägypten gewesen und brauche keine Belehrung über Land und Leute. Ich wollte wissen, ob man sich derzeit frei und sicher im Land bewegen kann. Das es ein grundsätzliches Risiko in Ägypten gibt (Taschendiebe etc.) ist schon klar. Ich habe im letzten Jahr Indien, Oman und die Türkei ohne irgendwelche Zwischenfälle überlebt, von daher bin ich kaum ein ängstlicher Reisender.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tempelwächter




Anmeldedatum: 14.02.2012
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 10.04.2012, 07:16    Titel:

longly hat Folgendes geschrieben:
Ein massiveres Problem, hatte ich und auch andere in Assuan.[...]
Die Zeiten haben sich halt geändert und darum sollte man besonders vorsichtig sein. Sad


Das man jetzt auch in Aswan so abgezogen wird ist mir neu... bisher fand ich es gerade dort noch angenehm was die Nerverei mit "Verkaufsgesprächen" angeht. Aber ist ja auch irgendwie verständlich, wenn die Touristen ausbleiben. Dann muss man sehen wo man bleibt. Das ist ja überall auf der Erde das gleiche. Vielen Dank für deine nette Antwort! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blueray




Anmeldedatum: 25.11.2007
Beiträge: 682
Wohnort: Cairo

BeitragVerfasst am: 10.04.2012, 09:56    Titel:

fliege da hin und mache die schönen tage, ich denke mal das du es dir verdient hast Wink
ich lebe mit frau und kind in cairo, sicherlich bekommt man hier und da am rande etwas mit, allerdings muss ich sagen das vieles was so erzählt wird oft übertrieben ist.
wir fühlen uns sicher hier und das solltest du auch, in diesem sinne .... einen schönen urlaub.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 10.04.2012, 10:19    Titel:

Hallo Tempelwächter,

Tempelwächter hat Folgendes geschrieben:
Ich bin bereits 3x in Ägypten gewesen und brauche keine Belehrung über Land und Leute.


habe meinen 31ten Ägyptenaufenthalt hinter mir und würde nie sagen das ich Bescheid weiß. Denn jedesmal kommt irgendeine Überraschung, mit der ich nicht gerechnet hätte und wieder was dazugelernt habe.

Zitat:
Ich wollte wissen, ob man sich derzeit frei und sicher im Land bewegen kann. Das es ein grundsätzliches Risiko in Ägypten gibt (Taschendiebe etc.) ist schon klar.


Deine Frage kam auch bei mir so an, als wenn du ein bisschen ängstlich bist. Da dem nicht so so ist, kannst du dich auf deine Reise freuen.

Tempelwächter hat Folgendes geschrieben:
Das man jetzt auch in Aswan so abgezogen wird ist mir neu...


Ich war vor zwei Wochen in der wunderbaren Stadt Assuan. Ja, es gibt Taschendiebe. Aber die gibt es in Kairo, Luxor, Safaga oder Hurhgada auch.
Bin gute 4 Std. allein durch die Stadt und den Suq gelaufen. Kein Problem, solange man die selbe Vorsicht walten lässt, wie zu Hause auch.

Denn man erkennt die unbedarften Touristen sofort. Ein Geldbeutel gehört nicht in die offene Hosentasche und ein Handy auch nicht. Trekkinghosen haben Reisverschlüsse. Wenn du einen Rucksack mitnimmst, solle er verschießbar sein, oder du trägst ihn nach vorn. Eigentlich ist es ganz einfach und wie longly schreibt, die Zeiten sind andere geworden.

Ich wünsche dir eine tolle und erlebnisreiche Zeit.
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
snakeDB




Anmeldedatum: 27.01.2012
Beiträge: 69
Wohnort: Eberstadt

BeitragVerfasst am: 10.04.2012, 19:58    Titel:

Er hatt keine Angst sondern ist etwas beunruhig das sind zwei verschiedene Dinge ^^

Wir haben auch etwas bedenken aber das wird uns nicht kaputt machen. und wir werden trotzdem Fliegen und sehen was auf uns zu kommt.

Haben uns ausgestattet mit Brustbeutel usw.... was Sicherheit angeht.

Aber dennoch schwirren ab und zu Fragen im Kopf herrum wenn man verschiedenste Dinge liest.

Aber wir hoffen auf gute Zeiten in fast genau 2 Monaten.

Finde auch verschiedenste Infos hier gut und Danke an diese User die Auskunft geben.

Mfg Snake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tempelwächter




Anmeldedatum: 14.02.2012
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 10.04.2012, 22:37    Titel:

snakeDB hat Folgendes geschrieben:
Er hatt keine Angst sondern ist etwas beunruhig das sind zwei verschiedene Dinge ^^

Wir haben auch etwas bedenken aber das wird uns nicht kaputt machen. und wir werden trotzdem Fliegen und sehen was auf uns zu kommt.

Haben uns ausgestattet mit Brustbeutel usw.... was Sicherheit angeht.

Aber dennoch schwirren ab und zu Fragen im Kopf herrum wenn man verschiedenste Dinge liest.

Aber wir hoffen auf gute Zeiten in fast genau 2 Monaten.

Finde auch verschiedenste Infos hier gut und Danke an diese User die Auskunft geben.

Mfg Snake


Danke für die Richtigstellung! Ansonsten kann ich mich dir im Übrigen auch nur anschließen. Sehr gutes Forum!

Gruß
der Tempelwächter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 09:38    Titel:

snakeDB,

Zitat:
Wir haben auch etwas bedenken aber das wird uns nicht kaputt machen. und wir werden trotzdem Fliegen und sehen was auf uns zu kommt.


Und so macht das Leben Spaß. Immer mutig aber vorsichtig bleiben.

Nach dem 11. September 2001 bin ich extra nach Amerika geflogen, um mir selbst ein Bild vom Geschehen zu machen. Das war natürlich sehr gefährlich für mich. Es wäre möglich, dass ich verhaftet oder geschlagen werden. Mein Name und mein Aussehen weisen auf dem Nahen Osten hin. Damals haben wir viel von Überfälle, Verhaftungen, Schlägereien u.ä in Amerika gelesen und gehört.

Aber das Gegenteil war passiert. Ich habe sehr schöne Zeit dort verbracht, und meine amerikanische Geschäftspartner und Gastgeber waren super nett zu mir. Die 2 Wochen verliefen schnell und recht schön. Es war eine tolle Reise!!!

Auch am Abend der deutschen Einheit war ich in Berlin. Die Nacht habe ich auf dem Kudamm verbracht. Alle waren glücklich und eine Menge Menschen haben zusammen gefeiert. Auch ein tolles, einmaliges Erlebnis.
Natürlich war das auch nicht ganz ungefährlich.

Im Januar 2011 war ich täglich auf dem Tahrir-Platz, jeden Tag, manchmal sogar mit Frau und Kind. Das war natürlich höchst gefährlich, aber ein einmaliges Erlebnis. Sowas werde ich nie mehr erleben, bin sehr froh das gesehen und miterlebt haben.

Ich möchte nur sagen, wenn man es nicht wagt erlebt man eben nichts. Ich sehe mich immer als einer von allen. Was anderen passieren kann wird mir auch passieren. Klar! Vorsicht ist immer und überall geboten. Ich würde jetzt auch nicht nach Syrien fliegen, nicht weil ich Angst habe, sondern weil es unangemessen und unnötig gerade ist. Aleppo und Damaskus stehen aber immer bei mir auf dem Plan, sobald der Assad verschwindet fliege ich auch hin.

In Kairo stand eine Frau auf dem Balkon im 4. Stock ihre Wäsche hängen. Die Frau verlor das Gleichgewicht und fiel runter. Zufällig lief eine andere Frau auf der Straße unter dem Balkon, und wurde von der fliegenden Frau getroffen. Diese Frau, die auf der Straße lief starb sofort. Die runter gefallene Frau passierte nichts. Also, kann alles passieren.

Bitte nicht sauer werden lieber Tempelwächter. Es war gut gemeint.

Gruß
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 15:11    Titel:

nagi hat Folgendes geschrieben:
Damaskus stehen aber immer bei mir auf dem Plan, sobald der Assad verschwindet fliege ich auch hin.


Ich auch! Damaskus ist wunderschön! Syrien, Lybien, der Jemen und auch Afghanistan sind wirklich interessante Länder mit vielen herzensguten Menschen und atemberaubenden Landschaften. Aber da kann man derzeit nicht hinreisen, weil es tatsächlich zu gefährlich ist. Ägypten ist dagegen eine harmlose Blumenwiese, auf der nur ein paar böse Insekten herumschwirren. Und Taschendiebe...herrje...die gibt es wirklich auf der ganzen Welt...ein bisschen Vorsicht muss man überall walten lassen. Also bitte keine Panik Very Happy
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tempelwächter




Anmeldedatum: 14.02.2012
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 15:20    Titel:

Ich kann in diesem Thread NIEMANDEN ausmachen, der in PANIK verfällt oder ANGST vor Taschendieben hat. Wie kommt ihr eigentlich auf dieses schmale Brett? Ich könnte wahrscheinlich vom Alter und Lebenserfahrung euer Vater sein Very Happy Es mag ja alles ganz lieb gemeint sein von euch, aber dieses oberlehrermäßige muss doch nicht sein.

Es grüßt ein heiterer Tempelwächter Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babutzi




Anmeldedatum: 24.07.2009
Beiträge: 912

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 15:31    Titel:

Littleburni hat Folgendes geschrieben:
Und Taschendiebe...herrje...die gibt es wirklich auf der ganzen Welt...ein bisschen Vorsicht muss man überall walten lassen. Also bitte keine Panik Very Happy


Eben, meine Nichte hat letztes Jahr 6 Monate in Kairo gelebt. Ihr ist nie etwas weggekommen. Aber 15 Minuten am Brüsseler Hauptbahnhof haben ausgereicht, sie völlig mittellos dastehen zu lassen.
_________________
Jeder Mensch ist Ausländer; fast überall auf der Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> News über Ägypten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge zur Lage auf dem SINAI langersachse Sinai 2 16.10.2015, 00:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sind Ägyptens Kulturschätze sicher vo... flori sonstiges zum alten Ägypten 2 07.09.2015, 11:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Von Libyen kommen Rebellen ins Land Milli News über Ägypten 1 07.08.2014, 11:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Auswandern in das Land der Pharaonen Coca Raven Auswandern nach Ägypten 5 19.06.2014, 13:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Safari Land Badawya Hurghada maherba Ägypten-Fotos 0 03.02.2014, 13:24 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: Wie sicher ist die Lage vor den Wahlen im Land?